U17 gewinnt mit 23 Toren Differenz

Eine sehr einseitige Partie sahen die Zuschauer in der Jahnhalle Teningen am Sonntag. Die B-Jungs traten dort zum Lokalderby gegen eine zu Beginn hochmotiviert wirkende SG KT an. Doch zu keinem Zeitpunkt ließ die Zähringer U17 den Gastgebern eine Chance. Die SG konnte zwar mit 1:0 in Führung gehen, mit dieser Herrlichkeit war es aber dann auch schnell vorbei. Die Gäste aus dem Freiburger Norden waren sofort am Drücker und bei 15 gespielten Minuten prangerte an der Anzeigetafel ein 4:11 für die Zähringer U17. Zufrieden gab man sich an diesem Tag damit nicht und so ging es dann im Minutentakt mit dem Tore werfen weiter. Die Zähringer Jungs waren in der 6:0 und 5:1 Abwehr kaum zu überwinden und im Angriff wurden schnell Lücken der Heimmannschaft gefunden, so dass man beim Spielstand von 8:19 in die Pause ging.

Die zweite Halbzeit verlief dann ähnlich, Zähringen ließ nicht nach, die SG fand an diesem Tag keine Mittel, um gefährlich zu werden. So warf Christopher Peters in der 44. Minute den ersten 20 Tore Vorsprung heraus. Da war die Messe schon längst gelesen. Am Ende verbuchte man einen sehr deutlichen 18:41Auswärtserfolg und untermauerte damit den Anspruch auf Teilnahme an der Meisterrunde in der BWOL.

D-Jugend gewinnt gegen Müllheim/Neuenburg

Wir haben 39:14 gewonnen. Wir haben gut gespielt, weil wir das gemacht haben was wir im Training geübt haben, außer in den 10 Minuten vor der Halbzeit. Dort haben wir die Bälle nicht rausgespielt wenn die Gegner durch unsere Abwehr geprellt sind. Die Zweite Halbzeit ist gut gelaufen. Wir haben nur sechs Gegentore kassiert und selber 23 geworfen. In zwei Wochen geht es mit einem Heimspiel gegen die SG Lörrach/Brombach weiter. Bis dahin üben wir weiter im Training an unserem Spiel und unserem Sportgruß.

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die mJC

Im zweitem Spiel der Zähringer C Jugend am 16. 10. stand Teningen als Gegner an. Anpfiff war um 16 Uhr. Das erste Tor erzielte Teningen, doch diese Führung sollte nicht lange halten. Mit einem 5-Tore-Lauf fanden wir sehr eindrücklich in das Spiel. So musste der Gästetrainer nach 7 Minuten schon seine erste Auszeit nehmen.

Im Verlauf der Halbzeit änderte sich aber nicht mehr viel. Die Zähringer C Jungs konnten aus einer reaktionsschnellen Abwehr viele einfache Tore im Gegenstoß erzielen und ging somit mit 10 Toren Vorsprung in die Halbzeit (22:12).Der zweite Durchgang sah alles in allem sehr ähnlich aus. Einzig der starke Linkshänder von Teningen, der das Spiel am Ende mit überragenden 18 Toren beendete, bereitete uns immer wieder große Probleme in der Abwehr. Erfreulicherweise konnten sich fast alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Insgesamt war es ein sehr faires Spiel, bei dem Zähringen als deutlicher Sieger hervorging.Endstand 41:25 für die Zähringer C Jungs.Es steht nun eine dreiwöchige Spielpause an, die intensiv genutzt werden soll, um uns als Mannschaft weiter zu verbessern, um gegen die kommenden Gegner bestehen zu können.

Geschrieben von: Alexander Wißmann

B-Jungs wollen Tabellenführung in Teningen verteidigen

Am Sonntag kommt es für die Zähringer B-Jungs zum zweiten Lokalderby in dieser Saison. Die SG Köndringen-Teningen ist, trotz Sieg gegen die Mannschaft aus dem nördlichen Breisgau beim Turnier in Müllheim, ein ernstzunehmender Gegner.

Trainer Leif Harting zum Spiel am Sonntag:

„Wir wollen natürlich an der Leistung in Altenheim anknüpfen. Dort haben wir eine tolle Angriffsleistung gezeigt, in der Abwehr wünschen wir uns aber noch eine Verbesserung. Wenn wir dieses Spiel gewinnen, ist die Mannschaft dem Ziel „Meisterrunde“ einen Schritt weiter.

Beim Turnier in Müllheim hat uns das Kreisläuferspiel der SG zu Beginn etwas Probleme gestaltet. Das gilt es nun zu verbessern. Mit dem Heimsieg gegen Schutterwald tankte die SG sicher Selbstvertrauen, was die Sache für uns nicht einfacher macht.

Wer alles genau aufläuft wird das Abschlusstraining zeigen, in der Hoffnung, dass das Lazarett etwas kleiner wird.“

Siegreicher Auftakt der mJC in Ringsheim

Nach der langen, langen Corona-Pause war es nun für die Zähringer C Jugend endlich soweit. Am 10. Oktober um 14:50 Uhr war der Anpfiff des ersten Spiels der Saison in Ringsheim. Das Auswärtsspiel begann ziemlich erfolgreich mit einer frühen 5:1-Führung. Trotz zwischenzeitlicher Unruhe konnten wir einen Halbzeitsstand von 21 zu 11 verbuchen. In der zweiten Halbzeit ließen wir nichts mehr anbrennen, sodass es am Ende 36 zu 26 für uns stand. Wir freuen uns über viele Zuschauer bei unserem ersten Heimspiel nächste Woche am Samstag um 16:00 Uhr in der Jahnhalle! 

Geschrieben von: Moritz Laß

Zähringer Jungs mit klarem

Auswärtssieg Die SG O/A zeigte gleich im ersten Angriff, was mit ihrem starken Rückraum möglich ist und führte 2:1 nach zwei Minuten. Zähringen vergab zu diesem Zeitpunkt schon einen sieben Meter. Dann kam der Gästeexpress ins Rollen, nach 8 Minuten stand ein 2:6 auf der Anzeigetafel. Altenheim wollte den Lauf mit einer Auszeit beenden was jedoch nicht gelang. Pascal Bach und Samson Langmann spielten in den nächsten Minuten groß auf und als Hannes Schnepf dann seinen zweiten 7m verwandelte, stand es nach 15 Minuten 5:12 für die Zähringer Jungs. Jetzt war klar, dass die Favoritenrolle bei den Gästen lag. Bis zum Halbzeitstand von 12:19 wurde der 7-Tore-Vorsprung verteidigt. Im Angriff fanden die Jungs immer wieder tolle Lösungen, in der Abwehr fehlte etwas der Zugriff, hier war das Trainerteam nicht so zufrieden.In der zweiten Halbzeit wurde die Führung bis zur 33. Minute auf 10 Tore ausgebaut. Die SG fand zu diesem Zeitpunkt keine Mittel das Spiel zu wenden. Auch eine einfache und doppelte Manndeckung konnte die Zähringer Jungs nicht aus dem Konzept bringen. Am Ende siegten die TSV Jungs 27:38. Ein in dieser Höhe auch verdienter Sieg, da man dem Gastgeber an diesem Tag überlegen war.

B1 reist nach Altenheim

Weiterhin ersatzgeschwächt treten die BWOL-Jungs in Altenheim an. Für die Zähringer das erste Auswärtsspiel in dieser Runde. Altenheim hat zwei Top-Talente verloren, es aber auch geschafft, aus dem Schwarzwald drei Talente in die Ortenau zu lotsen. Zusätzlich konnte die Mannschaft aus dem Ried ihr erstes Spiel bei der SG Köndringen-Teningen einigermaßen deutlich gewinnen. Die Haupttorschützen sind dabei im Rückraum anzutreffen. Also keine einfache Aufgabe um die Mannen von Spielführer Moritz Bretz. Für diese beginnt jetzt ein Serie von drei Auswärtsspielen am Stück bis zu den Herbstferien. Also hoffentlich ein guter Auftakt in einen goldenen Herbst.