Klarer Sieg gegen TuS Helmlingen

Die Gäste, die zwei Plätze über unseren Jungs in der Tabelle platziert sind, bekamen gleich von Anfang an zu spüren, dass die Zähringer B-Jugend ihnen keine Punkte überlassen wollten.In den ersten 10 Minuten wurde eine 4 Toreführung zum 7:3 herausgespielt. Dann kam der Einbruch. Die Gäste konnten sich durch Unstimmigkeiten und technische Fehler bis auf das Anschlusstor herankämpfen.

Sören Ohlsen gelang es durch herausragendes Blocken mehrerer Würfe, das Team zu neuem Kampf in der Abwehr zu motivieren. Die Wurfausbeute war in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit deutlich besser und man ging mit 16:9 in die Halbzeitpause.

Das Spiel war den Zähringer B-Jungs jetzt nicht mehr zu nehmen. Sie spielten viele Wurfchancen und verwandelten die Würfe ein ums andere Mal sicher. Hinzu kamen vermehrt Konter, die im Tor der Gegner landeten, so dass der Endstand mit 31:22 verdient deutlich ausfiel.

Am Samstag gilt es dann an diese Leistung anzuknüpfen und HGW Hofweier auch ohne Punkte nach Hause zu schicken.

Zähringer Jugend bei den Lundaspelen

Vier Jugendmannschaften des TSV Alemannia Freiburg-Zähringen auf großer Fahrt beim größten Jugendhandballturnier der Welt im schwedischen Lund

Am späten Nachmittag des 25.12.2022 machten sich vier unserer Jugendmannschaften (B-Mädels, A-, B- und C-Jungs) auf den Weg ins südschwedische Lund zum größten Jugendhandballturnier der Welt, den „Lundaspelen“. Nach zweijähriger coronabedingter Turnierpause nahmen dieses Jahr 658 Teams mit 7862 Spielern aus 12 Nationen in 12 Kategorien teil. Das durch seine zahlreichen hochkarätigen und internationalen Teams besetzte Turnier hat eine große Anziehungskraft. So wurden auch ehemalige schwedische Weltklassehandballer wie Lubomir Vranjes und Mattias Andersson in den Sporthallen von uns gesichtet.

Die ersten Herausforderungen gab es noch direkt vor der Abfahrt zu meistern: Der Bus musste einen Halteplatz zwischen all den „Elterntaxis“ finden. Unmengen von Reisetaschen, Rucksäcken, Isomatten, Matratzen, Schlafsäcken, Decken und Kissen,Trikottaschen, Medizinkoffern, Soundboxen, Verpflegungspaketen und Getränken sollten sich mit uns auf den Weg nach Schweden machen. Obwohl es anfangs nicht so aussah, passte am Ende doch alles irgendwie und irgendwo in den Bus. Das Einnehmen der Plätze gestaltete sich Dank vorab ausgeklügeltem Sitzplan nahezu stressfrei. Nach einem Gruppenfoto machten wir uns mit leichter Verspätung und in guter Stimmung dann auf die etwa sechzehnstündige Fahrt in den Norden. Unterwegs wurden bei drei kurzen Stopps noch zwei Spieler und ein Trainer aufgesammelt. 

„Zähringer Jugend bei den Lundaspelen“ weiterlesen

Zähringer U19 siegt im letzten Heimspiel vor Weihnachten

Beim 34:27 Heimsieg gegen Blaustein läuft Oskar Trummer in der 2. Halbzeit heiß und Luis Klingler freut sich zurecht „endlich mal weniger als 30 Tore bekommen zu haben“

Geplant war der Start in die Partie aber anders. Etwas verschlafen in der Abwehr und wenig tiefe im Angriff nutzen die Gäste aus der Gegend von Ulm, um 27 Minuten der ersten Hälfte die bessere Mannschaft zu sein. 

Jedoch ließen die Jungs Blaustein nicht davon ziehen und dann war es in den letzten Minuten zweimal Joel Müller, welcher die erste Führung zum Halbzeitstand von 15:14 herauswarf.

„Zähringer U19 siegt im letzten Heimspiel vor Weihnachten“ weiterlesen

Zähringer U 19 empfängt in der BWOL den Tabellendritten aus Blaustein

Am kommenden Sonntag tritt die A-Jugend des TSV Blaustein zur Rückrundenpartie in der Zähringer Jahnhalle an. Das Hinspiel zum Saisonauftakt konnten die Schwaben mit 34 : 29 für sich entscheiden und zeigten schon dort, dass sie zu den spielstärksten Mannschaften der Liga gehören. Nachdem die Verletztenliste auf Zähringer Seite wieder kleiner geworden ist, zeigten auch deren letzten Spielergebnisse, dass man so langsam in die Spur kommt und auch gegen starke Gegner mithalten kann. Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel sind also gegeben.

Die Handballabteilung der Alemannia Zähringen freut sich auf diese Begegnung und lädt alle Handballbegeisterten ein.

Spielbeginn: Sonntag, 11.12.2022 16 Uhr Jahnhalle Freiburg-Zähringen

Zwei enge Spiele gegen Hanauerland enden ohne Punktgewinn

Innerhalb von nur 8 Tagen traf die B-Jugend auf die bis dato ungeschlagene HSG Hanauerland. Die Divise war klar: den Spitzenreiter an seine Grenzen bringen und am Ende endlich einen Punktgewinn gegen ein Top-Team der Liga feiern.

Am Freitag, den 25. November stand also das Auswärtsspiel auf dem Plan.

In der Tabelle der Südbaden Liga Nord steht Hanauerland mit großem Abstand 15:1 auf Platz 1. Die Zähringer Jungs liegen auf Platz 4 nach jeweils sehr knapp verlorenen Spielen gegen die letzten Gegner. Das ganze Team war hochmotiviert, obwohl auch wir wieder mal mit mehreren schweren Ausfällen zu kämpfen hatten.

Das Spiel in der Trainingshalle in Willstätt war sehr aggressiv, körperbetont und alle beiden Mannschaften gaben von Beginn an Alles. Von den Treffern her ging es hin und her bis zu einem Halbzeitstand von 13 zu 10. Die Zähringer haben sich sehr gut geschlagen mit einigen unnötig verworfenen Würfen wäre eine Führung durchaus möglich gewesen.

„Zwei enge Spiele gegen Hanauerland enden ohne Punktgewinn“ weiterlesen

Zähringer U19 muss am Ende mit einem Unentschieden zufrieden sein

Den besseren Start ins Spiel nach einem 1:0 Rückstand hatten die Zähringer Jungs und führten ständig bis zur 15. Minute mit ein bis zwei Toren. Danach übernahm Denkendorf durch ausgelassene Torchancen der Gäste das Kommando und konnte seinerseits in Führung gehen, und die diesmal in weiß spielenden Zähringer blieben aber auf Tuchfühlung. Die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit musste man aber dann die Gastgeber auf zwei Toren wegziehen lassen und man ging beim Spielstand von 17:15 in die Halbzeit.

Nach kurzem Abtasten zu Beginn der 2. Halbzeit kam dann die zweite starke Phase der Freiburger und angeführt von Oskar Trummer wandelte man einen 21:19Rückstand in eine 21:23 Führung um. Beim 28:30 in der 50. Minute währte diese Führung immer noch. Denkendorf kämpfte sich jedoch zurück und sah in der 57. Minute bei einer 34:32-Führung wie der sichere Sieger aus. Die Zähringer-Jungs gingen „All In“ und Hannes Schnepf zeigte seine Führungsqualitäten und schaffte mit zwei Toren in Folge noch das Unentschieden, welches nach dem Spielverlauf doch als gerecht angesehen werden kann.

Das Letzte Heimspiel im Jahr 2022

Am Samstag den 3. Dezember trafen wir uns, die männliche C-Jungend zum letzten Spiel im Jahr 2022. Unser Gegner war die SG Waldkirch-Denzlingen. Wir hatten uns vor dem Spiel viele Gedanken gemacht und wollten die Sachen die wir im Training geübt hatten in die Tat umsetzen. Wir wollten unbedingt noch einmal gewinnen und freuten uns schon auf unsere treuen Heimfans die uns auch schon in den letzten Spielen gut unterstützt hatten. Wir trafen uns um 13:00 Uhr an der Jahnhalle in Freiburg Zähringen. Als alle da waren machten wir erstmal einen kleinen Spaziergang um uns mental auf das Spiel vorzubereiten. Danach machten wir uns intensiv warm und unterstützen noch die männliche D-Jugend der Alemannia-Zähringen. Diese hatten zufälligerweise auch ein Heimspiel gegen SG Waldkirch-Denzlingen. Wir starteten motiviert und mit Feuer in die 1. Halbzeit und spielten so, wie wir es uns vorgenommen hatten. Leider reichte es nicht mit einer Führung in die Pause zu gehen, da wir vereinzelt kleine Fehler machte. Nach 25 Minuten stand es 10:12 für Waldkirch doch wir wussten das wir diesen Rückstand aufholen konnten wenn wir es wollten. Die 2. Halbzeit war aber leider nicht so gut und wir warfen nur 5 Tore in 25 Minuten. Am Ende stand es 15:31 und wir mussten uns geschlagen geben. Die Stimmung in der Kabine war nach diesem Spiel nicht so fröhlich, doch wir freuten uns noch darauf den weiteren Heimspieltag in der Jahnhalle genießen zu können.