Covid-19

Covid-19

Auf dieser Seite finden Sie immer die neuesten Informationen zu unseren aktuellen Corona Bestimmungen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die Verhaltensregeln. Sollten Sie Fragen zu unserem Hygienekonzept haben können Sie sich gerne bei unserem Hygienebeauftragten, Christoph Gering wenden.

Aktuelle Corona-Regeln der Stadt Freiburg Stand 07.06.2021

Freiburg befindet sich in der Öffnungsstufe drei. Das heißt, dass zusätzliche Lockerungen, unter Einhaltung der Vorgaben, möglich sind.

Im Folgenden haben wir für Sie die ab heute gültigen Änderungen zusammengefasst:

  1. Pro Person müssen nun nur noch 10m² in der Halle zur Verfügung stehen. Wir möchten auf die bereits zugesandte Übersicht verweisen.
  2. Für Außenanlagen entfällt bei einer stabilen Inzidenz von unter 35 die Testpflicht. In den Hallen bleibt diese weiterhin bestehen.
  3. Entgegen den Informationen vom 25.05.2021 gilt die Testpflicht für die Kinder bereits ab 6 Jahren.
  4. Schüler*innen können bei einer stabilen Inzidenz von unter 35 auch einen von der Schule bescheinigten negativen Test vorlegen, der nicht älter als 60 Stunden ist.
  5. Bei Erwachsenen darf der Test nach wie vor nicht älter als 24h sein.
  6. Gemäß der neuen CoronaVO Sport dürfen die Duschen, Umkleiden und Toiletten uneingeschränkt genutzt werden. (Die Nutzung der Duschen in der Pestalozzi-Halle und der Turn-, und Mehrzweckhalle der Vigeliusschulen sind nach wir vor nur unter Auflagen möglich. Entsprechende Hinweise sind in den Hallen ausgehängt. )

Regelungen für den Trainingsbetrieb

Es besteht die Pflicht zur Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises für den Zutritt und die Teilnahme an den Veranstaltungen, Aktivitäten und Angeboten richtet sich nach § 21 Absatz 5a und Absatz 8 CoronaVO; dies gilt nicht für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Bescheinigung der Schulen über die Corona-Selbsttestung:

Kinder ab 7 Jahren müssen vor dem Training eine Bescheinigung der Negativ-Testung in der Schule vorlegen.

 Es ist auch möglich Bescheinigungen zur Vorlage in der Schule über die TrainerInnen zu erhalten. Für alle JugendspielerInnen halten wir auch kostenlose Selbsttests bereit.

Weiter gilt:

  • Keine Teilnahme am Sportangebot bei einschlägigen Krankheitssymptomen, wie Fieber und Husten, Halsschmerzen, Geschmacklosigkeit. Das betreffende Mitglied muss der Sportanlage fernbleiben
  • Risikopatienten und Angehörigen der Risikogruppen wird von einer Teilnahme abgeraten.
  • Die Trainingsgruppe wartet unter Wahrung des entsprechenden Abstands vor dem Trainingsgelände auf den/die  zuständige/n TrainerIn.
  • Der Zutritt zur Sportstätte erfolgt unter Vermeidung von Warteschlangen, unter Einhaltung von Sicherheitsabständen.
  • Ein- und Ausgang erfolgt über den Haupteingang.
  • Wenn möglich, soll die LUCA-App genutzt werden.
  • Das Trainingsgelände wird sofort nach Abschluss des Trainings wieder verlassen.
  • Wir stellen bei Bedarf Corona-Schnelltests zur Verfügung.
  • Jede/r Spieler/in muss sich auf dem Kontakterhebungsbogen bei dem jeweiligen Trainer bzw. Trainerin immer vor dem Training eintragen.
  • Wir stellen Hygienemittel zur Verfügung.
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle müssen die Hände desinfiziert werden
  • Es gilt auf allen Laufwegen die Maskenpflicht (ausgenommen auf dem Spielfeld).
  • Es sind nur medizinische Masken erlaubt.
  • Es ist außerhalb des Spielfeldes ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • In den Umkleidekabinen hat jeder auf den Mindestabstand zu achten.
  • Die Toiletten dürfen nur jeweils einzeln genutzt werden.
  • Das Training muss, bis auf weiteres, kontaktarm gestaltet werden.
  • Verzichtet wird auf direkten Köperkontakt (Abklatschen, Umarmen, Handshakes, etc.)
  • Wir sorgen für Belüftung und öffnen die Fenster.
  • Dusch- und Waschräume bleiben bis zur Freigabe durch die Stadt geschlossen.
  • Beim Auftreten von Infekten oder Symptomen einer Corona Virusinfektion erfolgt eine sofortige Meldung an den jeweiligen Trainer oder Betreuer und eine Weiterleitung der Meldung an den Corona-Beauftragten sowie an die Abteilungsleitung des Vereines.
  • Bestätigte Corona-Infektionen oder Verdachtsfälle der am Sportbetrieb beteiligten Personen werden durch den Verein sofort an das Gesundheitsamt der Stadt Freiburg weitergegeben.
  • Ausgangslage für sämtliche aufgeführten Maßnahmen, Regelungen und Empfehlungen ist die Annahme, dass eine Ansteckung mit SARS-Corona-Virus-2 zwar möglich, die Wahrscheinlichkeit aber durch das Umsetzen der genannten Hygienemaßnahmen sehr gering ist.