U17 gewinnt gegen die JANO Filder den Auftakt in die Meisterrunde

Die Zuschauer in der Jahnhalle sahen von beiden Mannschaften ein Festival vom Auslassen von Torchancen. Dabei stellte die Alemannia über das ganze Spiel gesehen die etwas bessere Abwehr und hatte am Ende trotzdem etwas Glück, wobei der Siegtreffer von Fynn Meermann nicht unverdient war.

Die Heimmannschaft legte gut los. Im Gegensatz zu den Gästen, welche vor dem Tor etwas glücklos waren, konnte man die eigenen Chancen zu Beginn verwerten über Hannes Schnepf, zwei Mal Georg Blank, Moritz Bretz und Pascal Bach 5:1 in Führung gehen. Danach nutze das Filderteam eine Überzahl um von 8:3 in der 15. Spielminute auf 9:6 zu verkürzen. Das war dann der Beginn für das Auslassen von hochkarätigen Chancen durch die Heimmannschaft, so dass es mit einem 11:9 in die Halbzeit ging.

„U17 gewinnt gegen die JANO Filder den Auftakt in die Meisterrunde“ weiterlesen

Schwitzen im Fight Club!

Trainingsauftakt der weiblichen B- und C-Jugend

Am 8.1. stand bei B- und C-Jugend ein gemeinsames Sondertraining auf dem Programm. Was wir Trainer vor hatten, wurde nicht verraten. Nur der Treffpunkt in St. Georgen wurde bekannt gegeben. In den Tagen davor wurde wild spekuliert, was denn da geplant sei. Einige sahen sich bereits durch die trostlose Kälte joggen. Andere hofften auf einen Besuch in der Kletterhalle. Einige befürchteten gar es stünde ein unglaublich peinlicher Besuch in der Kinder-Galaxy bevor. Selbst die Befürchtung es ginge kollektiv zum Bungee-Springen schien nicht ausgeschlossen. Trotz aller Unsicherheiten wollten es am Samstag um 9.30 Uhr 15 Spielerinnen der B- und C-Jugend genauer wissen und trafen sich auf dem Parkplatz des Holzladens. Mit einem Boxtraining hatte niemand gerechnet und so marschierten wir in gespannter Erwartung zum benachbarten Fight Club.

Dort empfing uns Caro, die uns die nächsten 90 min herumscheuchen sollte. Zu Beginn erhielten wir eine kurze Einweisung. Es wurde allen, die Quatsch machen Liegestützen angedroht und alle gebeten, ihre Ohrringe rauszunehmen, weil es sonst nach Schlägen auf die Schläfen sehr unangenehm sei, sie wieder aus dem Kopf zu ziehen. Mit einer Zange wäre es aber kein Problem. Die Zahnspangen ließen sich nicht so leicht entfernen, was aber nicht so schlimm sei, da die Lippen meistens nicht so dolle bluten. Vor allem wurde uns jedoch versprochen, dass das Training Spaß machen werde.

Uns das tat es auch! Nach dem Aufwärmen, Beweglichkeitsübungen und einer Einführung in verschiedene Schlagtechniken ging es über zum Schattenboxen mit Partner. Das war schon recht fordernd. Der richtig anstrengende Teil stand uns jedoch noch bevor, denn nun ging es mit Boxhandschuhen an die Sandsäcke.

Auf diese wurde im Intervall-Training solange eingeprügelt, bis die Arme schwer wurden. Zur aktiven Erholung wurden immer wieder Liegestütze eingestreut. Sodass auch die Ruhephasen nicht vergeudet wurden! Da wir bei dem Ganzen jedoch die Bauchmuskeln vergessen hatten, gab es zum Abschluss noch eine sehr sehr sehr lange Bauchmuskeleinheit mit Musik.

Am Ende war es eine tolle Erfahrung und hat hoffentlich allen Spaß gemacht. Am nächsten Tag habe ich so manche Nachricht von Eltern mit Lach-Smileys erhalten, dass zu Hause wegen des Muskelkaters ordentlich gejammert würde. Aber damit ist der Plan ja aufgegangen. 😉 Eines ist auf jeden Fall sicher. Das wird wiederholt!

Die Figherinnen waren Lucija, Mia L., Ella, Mia P., Sarah, Helena, Klara, Lotti, Paulina, Zita, Roxi, Bianca, Lea, Nelly und Sara. Als Trainer dabei waren Klaus, Isa und Carsten

Erstes Südbadenligaspiel der A-Jugend

Am Samstag den 15.01.2022 trat die A-Jugend der TSV Alemannia Freiburg Zähringen zu ihrem ersten regulären Saisonspiel gegen die SG Obere Hegau an. Anders als erwartet sind wir dann doch mit einem dezimierten Kader angereist. Die Devise des Ersatz-Coach war klar: “Gewinnen, auch wenn es nur mit einem Tor ist!”

Das Spiel war Anfangs bis zur 15. Minute relativ ausgeglichen ab dort gelang es uns einen 4 Tore Vorsprung heraus zu spielen, welcher Phasenweise auch auf bis zu 8 Tore erhöht wurde. Mit einem Spielstand von 11:17 haben wir uns in die Halbzeit verabschiedet. Der Coach war mit der bisherigen Leistung zufrieden. Die weitere Anweisung war, da weiter zu machen wo wir vor der Halbzeit aufgehört haben. Nach der Halbzeit ohne Seitenwechsel ging es direkt weiter mit einem Tor unsererseits. Wir konnten unseren Vorsprung bis zur 42.Minute wieder auf einen Stand von 14:23 ausbauen. Das Spiel der Hegauer wurde etwas härter und so hatten sie in der zweiten Halbzeit fünf 2-Minuten strafen auf ihrem Konto. Leider konnten wir die Überzahlphasen nicht für uns nutzen und so kamen die Hegauer dank eines 4 Tore Laufs nochmal ran. In der Endphase haben wir uns nochmal mobilisiert und konnten so den ersten Sieg mit einem Endstand von 22:30 mit nach Hause nehmen und die ersten 2 Punkte sichern. Vor der Heimfahrt haben wir noch einen zwischenstopp beim Haus zur goldenen Möwe gemacht.

D-Jugend freut sich auf Rückrunde

Nachdem die aktuelle Saison nach sieben Rundenspielen und dem Sichtungsturnier unterbrochen wurde freut sich die D-Jugend nun, dass es endlich wieder weiter geht. In der Hinrunde konnte man sich Sück für Stück im handballerischen Bereich verbessern und möchte dies nun auch in den verbleibenden elf Saisonspielen tun. Ziel ist es vor allem im Abwehrspiel sowie als Mannschaft Entwicklungsschritte zu gehen und so noch mehr Spaß am Handballspielen zu haben. Dann werden mit Sicherheit noch einige Punkte im Laufe der Rückrunde geholt werden. Vor allem hofft man bei der D-Jugend jedoch die aktuelle Saison ohne weitere Coronaunterbrechungen zu Ende spielen zu können.

Start in die Rückrunde

Ich hoffe Sie sind alle gut und gesund ins neue Jahr gestartet!

Unsere Mannschaften haben sich gut auf den Rückrundenstart vorbereitet, soweit dies unter den gegebenen Umständen möglich war. Deshalb freuen wir uns auch darauf, endlich wieder unserem Lieblingssport nachgehen zu können!

Hierzu laden wir alle Handballfans ganz herzlich ein!
Natürlich sind alle aktuellen Corona-Regeln zu beachten. Hier nochmal das Wichtigste in Kürze:

  • Personen ab 18 Jahren müssen eine FFP2 Maske tragen. Medizinsche Maske nur in begründeten Ausnahmen!
  • Personen über 18 Jahre die nicht geboostert sind müssen bereits nach 3 Monaten einen aktuellen Test vorlegen. 
  • Schüler bis 18 Jahren gelten während der Schulzeit als getestet.

Am Sonntag, den 16.01.22 um 15 Uhr trifft unsere BWOL-B-Jugend im ersten Spiel der Meisterrunde auf das Team JANO Filder. Wir dürfen uns ganz sicher auf ein spannendes Spiel freuen!

Ab 17 Uhr ist Anpfiff für das U23 Team der Handball-Union gegen den Tabellenzweiten der Landesliga, die HSG Dreiland. Das Hinspiel ging mit einem Tor verloren, so dass die Mannschaft hierfür Revanche nehmen möchte.

Unsere Damen-Bezirksklasse Mannschaft tritt um 19 Uhr gegen die Spielgemeinschaft ESV/TVSTG Freiburg2 an. Dies ist noch ein Nachholspiel der Vorrunde und unsere Damen wollen sich in der Tabelle noch nach vorne arbeiten.

Seien Sie an diesem spannenden Nachmittag dabei und feuern Sie unsere Mannschaften nach Kräften an, damit es ein gelungener Auftakt wird!

Im Namen der Abteilungsleitung,
Ingrid Späth

Zähringer U17 empfängt JANO Filder in der Jahnhalle

Zum Start in die Meisterrunde der BWOL kommt am Sonntag, den 16.01.2022 das Team der Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern nach Zähringen. Beide Mannschaften qualifizierten sich als Tabellenzweite in ihren Gruppen für die Runde der besten 8 B-Jugendmannschaften in Baden-Württemberg. Dass unsere Jungs einzige Vertreter des südbadischen Handballverbandes in dieser Meisterrunde sind, unterstreicht noch den großen Erfolg der Jugendarbeit der Alemannia-Zähringen. Das Trainergespann Harting/Schnepf freut sich auf die nun kommenden Aufgaben und ist gespannt, wie sich unsere U17 dabei schlagen wird. Leider war die Vorbereitung auf das Spiel am kommenden Sonntag nicht optimal, da man verletzungs- und coronabedingt nicht aus dem Vollen schöpfen konnte, deshalb sieht man JANO-Filder eher in der Favoritenrolle.

Die Handballabteilung der Alemannia Zähringen freut sich auf diese Begegnung und lädt alle Handballbegeisterten ein.

Es gelten die aktuellen Coronaregelungen.

Spielbeginn:    Sonntag, 16.01.2022       15 Uhr           Jahnhalle Freiburg-Zähringen

A-Jugend startet in die Rückrunde

Im ersten Spiel des Jahres 2022 muss die Zähringer A-Jugend am Samstag, den 15.01 ihr erstes Spiel der Siegerrunde gegen die HSG Ob. Hegau antreten. 
Die A-Jugend hatte einen guten Saisonstart und musste lediglich eine Niederlage gegen die HSG Dreiland hinnehmen. Dadurch zogen sie in die Siegerrunde ein. 
Dort wird sie jetzt logischerweise gegen stärkere Mannschaften spielen, als noch in der Vorrunde. Das Ziel ist oben mitzuspielen und nicht das Schlusslicht zu bilden. Dazu bedarf es an Motivation und Trainingsbeteiligung. 
Nach einer kleinen Winterpause ist die A-Jugend wieder voll im Training und motiviert Handball zu spielen. Jetzt gilt es das Niveau hoch zu halten um direkt mit einem Sieg in die Saison zu starten. Trotz COVID-19 erhofft sich die A-Jugend, dass die Saison zu Ende gespielt werden kann und keine der Spieler ausfällt.