Ehemalige USC-Kapitänin trainiert mit der weiblichen B-Jugend

 Zum Abschluss der Saison überraschte das Trainerteam die weibliche B-Jugend der Spielgemeinschaft der TSV Alemania Zähringen und der SFE Freiburg mit einem besonderen Training. Am 12.5. übernahm Lea Quedraogo, bis 2021 Kapitänin der USC Eisvögel, das Training der Mädels. Anderthalb Stunden lernten sie unter Anleitung von Lea Korbleger, Pässe und Würfe auf den Korb. Zum Schluss wurde mit vier Mannschaften im Überschlag gespielt. Die Mädels konnten so direkt ihre neuen Fähigkeiten im Basketball unter den Augen der Profi-Basketballerin (jetzt beim USC Heidelberg) unter Beweis stellen. Das Training geht zurück auf das Crowd-Funding zugunsten der Eisvögel zu Beginn der Corona Pandemie, bei der einer der Trainer im Gegenzug für eine Spende den Gutschein für das Training mit Lea ergatterte. Lea ließ es sich trotz Wechsel nach Heidelberg nicht nehmen, das Training selber durchzuführen. Für die Mädels ein toller Abend, ebenso für Lea, die erstmals selbst ein Training anleitete (sicher nicht zum letzten Mal). 

C-Jugend qualifiziert sich für die Südbadenliga

Am Samstag, 14.05., fand die erste Runde für der Südbadenligaqualifikation des Bezirks Freiburg-Oberrhein in Teningen statt. Die Jungs des TSV hatten sich vorgenommen den Schwung aus der mehrwöchigen Vorbereitung auf die Qualifikation mitzunehmen und sich direkt in der ersten Runde zu qualifizieren.

So startete man mit Vollgas in das erste Spiel gegen die SG Kenzingen/Herbolzheim. Durch eine aktive ballorientierte Abwehrarbeit und dem konsequenten Ausnutzen von Ballgewinnen zu Tempogegenstößen konnte man sich so bis zur Halbzeit auf 16:8 absetzen. In der zweiten Halbzeit wurde weiter mit viel Power gespielt und so gewann man am Ende deutlich mit 30:19.

„C-Jugend qualifiziert sich für die Südbadenliga“ weiterlesen

Mit souveränem Pflichtsieg zur Meisterschaft

TG Altdorf – TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 19:30 (9:14)

Vergangenen Samstag stand das letzte Rundenspiel und damit auch die Entscheidung über die Meisterschaft in der Bezirksklasse für die Mannen des TSV Alemannia Zähringen an. Nach einer überragenden Saison, die diese Bezeichnung auch wirklich verdient hatte, war es nun an der Zeit, die Schäfchen ins Trockene zu bringen und hochverdient den Meistertitel in der Bezirksklasse Freiburg-Oberrhein in den Freiburger Norden zu holen.

Die Ausgangslage war klar, man hatte zwei Punkte Vorsprung vor dem ersten Verfolger der HSG Freiburg, und da diese den direkten Vergleich denkbar knapp für sich entscheiden konnte (ein Auswärtstor mehr), brauchte man mindestens einen Punkt im letzten Saisonspiel. Gegner war die TG Altdorf, seines Zeichens Tabellenvorletzter und somit, bei allem Respekt, eine absolute Pflichtaufgabe für den (fast ungeschlagenen) Tabellenprimus aus Zähringen. Einzig die Personalsituation war nicht optimal, dennoch durfte das an diesem Tag keine Rolle spielen, denn die erste Sieben war mehr oder weniger fit.

„Mit souveränem Pflichtsieg zur Meisterschaft“ weiterlesen

Nachsitzen in der Bundesligaqualifikation

Am Samstag kommt es zum kurzfristigen und überraschenden Aufeinandertreffen in der A-Jugend-Bundesligaqualifikation der Drittplatzierten aller Vorqualifikationsgruppen in Baden-Württemberg.

Austragungsort wird die Jahnhalle in Freiburg-Zähringen sein. Für das Turnier haben sich der TuS Schutterwald, die HABO Bottwar, der TSV Denkendorf und der Gastgeber, die Alemannia Freiburg-Zähringen vergangenes Wochenende qualifiziert.

Einen Favoriten auf den begehrten Platz vorher zu nennen, wird sicherlich schwierig. Der TUS Schutterwald, HABO und Denkendorf haben in der letzten Saison schon in der A-Jugend-Oberliga beachtliche Erfolge erzielt. Die junge Zähringer Mannschaft hinterließ in der B-Jugend-BWOL-Meisterrunde auch manche Duftmarken und schloss diese auf Platz 3 ab. Leider kommt nur er Erstplatzierte in die nächste Runde. Das ist hart, aber um einen der wenigen Bundesligaplätze erreichen zu können, muss man die Mannschaften hinter sich lassen, sonst reicht es sowieso nicht.

Die Zähringer U19 möchte am Samstag nach dem ernüchternden Turnier in Stuttgart seinen Zuschauern zeigen, dass sie besser Handball spielen können als zuletzt.

Ab 10:00 freuen sich die Zähringer Jungs auf die bekannt frenetische Stimmung in der Jahnhalle. Kommt vorbei und helft mit bei bei dem nächsten Schritt in Richtung JBLH.

Revanche geglückt!

TV Gundelfingen – SG SFE/AFZ FR 11:22 (5:10)

Nach dem Sieg gegen Karsau konnte uns am letzten Spieltag niemand mehr die Meisterschaft streitig machen, trotzdem hielt der letzte Spieltag noch mal ein interessantes Spiel gegen die zweitplatzierten Gundelfingerinnen bereit. Beim letzten Aufeinandertreffen konnte uns Gundelfingen als einzige Mannschaft bezwingen. Das hat uns ordentlich geärgert, denn wir wären natürlich gerne ohne Niederlage durch die Saison marschiert. Wir wollten das nicht auf uns sitzen lassen und unbedingt zeigen, dass wir das letzte Spiel ohne die vielen coronabedingten Ausfälle gewonnen hätten.

„Revanche geglückt!“ weiterlesen

Spielberichte der 2. Herrenmannschaft

Spielbericht Zähringen2  vs Neustadt

Das erste Endspiel um den Meistertitel fand in Zähringen statt.
Wir konnten gegen unseren alten Sportskameraden Daniel Zirn mit voller Kapelle antreten, wobei die Neustädter nicht so komplett besetzt waren.
So kam es wie es kommen musste, obwohl wir die klar bessere Mannschaft waren konnten wir uns Dank Daniel im Tor nie so richtig absetzen, evtl. haben wir die Truppe auch etwas unterschätzt.

Erfreulich war, dass sich fast alle als Torschützen eintragen konnten. Unsere Abwehr stand gut, so dass letztendlichen der Sieg dann doch unter Dach und Fach gebracht werden konnte

Tore: Matze 5, Mario Illic 4,Schlappe 3,Christophe 2, Flo Rochlitz 2, Felix, Kilian, Claudio und Kilian jeweils 1

Endpiel Zähringen2 vs Oberhausen

Oberhausen, gegen die wir vor 2 Wochen klar gewonnen hatten, trat mit  einer sehr guten jungen und motivierten Mannschaft bei uns an.
Meine Ansprache, dass wir nur mit einer guten Abwehr bestehen könnten, und dass wir die Jungs nicht unterschätzen dürften, sollte nochmals alle gut einstimmen. Ich hatte vollstes Vertrauen in unser Team,  dass wir diese Aufgabe, auch unter der Prämisse alle Spieler spielen lassen zu wollen, erfolgreich abschließen könnten.

„Spielberichte der 2. Herrenmannschaft“ weiterlesen

Kantersieg im Stadtderby

TSV Alemannia Freiburg-Zähringen – SF Eintr. Freiburg 39:30 (20:15)

Sonntag, 24.04. waren die Sportfreunde der Eintracht zu Gast

Die Vorgabe war klar, 3 Siege aus den verbleibenden 3 Spielen sind Pflicht, wenn man die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen will
Anfangs des Spiels taten sich die Alemannen schwer, den nötigen Zugriff zu finden, so stand es nach 7 Minuten – dies sollte dann aber auch der letzte Rückstand in der Partie gewesen sein.

Die Zähringer berappelten sich und spielten einen selten gesehenen Tempohandball. Die erste und zweite Welle funktionierte gut und jeder der Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Das Halbzeitergebnis von 20:15 war das verdiente Zwischenergebnis.

„Kantersieg im Stadtderby“ weiterlesen