Unsere mB1 Jungs verlieren in letzter Sekunde Auswärts in der EWS Arena

Frisch auf Göppingen – B-Jugend 25:24

Die erste Halbzeit gehörte ganz klar dem Team des TSV Alemannia Zähringen. Wie beim letzten Heimspiel, spielte das Team sehr schnellen und konsequenten Handball mit guten Wurfquoten. Die Deckung funktionierte auch zu großen Teilen dieser Halbzeit gut, so das unsere Jungs mit einem toll erarbeiteten 5 Tor Vorsprung (10:15) gegen die Frisch auf Göppingen in die Halbzeit gingen. Dann folgten in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit die schwächste Phase unseres Teams, nach 35 Minuten fiel der Ausgleich zum 17:17. Die Göppinger Mannschaft hatte in diesen paar Minuten einen sehr guten Lauf und der Vorsprung von 5 Toren war aus Zähringer Sicht leider „verspielt“. Danach folgte ein Spiel auf gleicher Leistungshöhe beider Mannschaften und es wurde immer mehr deutlich, das diejenige Mannschaft das Spiel gewinnen wird, die zum Schluß die bessere Nerven hat. In der 47. Minute zeigte dann die Anzeigetafel 22:24 für unser mB1 Team an. Die Sensation hier Auswärts 2 Punkte gegen Frisch auf Göppingen mitzunehmen zu können, war zum greifen nahe – leider kam es dann für unsere Jungs im „Herzschlagfinale“ doch noch anders…..nach 49 Minuten und 13 Sekunden stand es 24:24 und 10 Sekunden vor Schluß bekamen die Göppinger tatsächlich noch mal den Ball für den Angriff in die Hände. Was dann folgte war für unsere Jungs bitter. Der Ball schlug durch einen Rückraumwurf in der letzten Sekunde in das Zähringer Tor ein und Frisch auf Göppingen gewann dieses Spiel noch mit 25:24. Jeder Handballer der ein Spiel in der letzten Sekunde schon einmal verloren hat, weiß, wie man sich als Spieler danach fühlt. Für unsere mB1 Jungs bedeutete das übrigens die 4. Niederlage in der laufenden Saison, die mega knapp mit nur einem Tor Unterschied verloren wurde. Unter diesen Top 10 B-Jugend Mannschaften in Baden Württemberg kann im Prinzip „jeder jeden schlagen“, wie der Saisonverlauf zeigt. Weiter geht’s!