Unentschieden im Topspiel gegen die HSG Konstanz

Am Samstagvormittag, den 21.10., standen wir am Bodensee der HSG Konstanz gegenüber, einer der stärksten Mannschaften in unserer Liga. Wir wussten genau, für einen Sieg in Konstanz musste eine Topleistung her und deswegen gingen wir hoch motiviert, aber trotzdem selbstbewusst, in die Partie. Den besseren Start erwischten die Hausherren aufgrund unserer Fehler, vor allem im Angriffsspiel. So lagen wir nach knapp 10 Minuten mit 7:3 hinten. Dennoch gelang es uns bis zur Pause die Fehler zu minimieren und gingen mit 13:10 in die Kabine.
Die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften waren auf einem Niveau, weshalb es keinem Team gelang sich deutlich abzusetzen. Unsere Abwehr stand gut und dadurch kämpften wir uns an die HSG heran und gingen in der 41. Minute erstmals in Führung, so ging es in die Schlussphase hinein. Eine Minute vor Spielende lagen wir mit einem Tor vorne doch in der allerletzten Sekunde konnte die gut besetzte HSG doch noch den Ausgleich zum 20:20 erzielen. In den ersten Augenblicken war dies natürlich sehr enttäuschend, aber wir können auf jeden Fall mit unserer Leistung zufrieden sein, auch wenn es „nur“ für einen Punkt in der Schänzle-Hölle gereicht hat.