Auswärtsspiel bei der SG Waldkirch/Denzlingen 2

Am Samstagabend den 26.11.2022 ging es für die Damen 2 der TSV Alemannia Zähringen zum Auswärtsspiel nach Waldkirch. Nach einer Woche spielfrei freute sich die Mannschaft auf das Spiel.

Jedoch starteten die Damen 2 nicht gut in die erste Hälfte. Die Abwehr war unsortiert und so mussten wir in den ersten 10 Minuten 6 Tore einstecken. Vorne im Angriff gelangen uns jedoch nur 3 Treffer. Weswegen die Auszeit zur 10. Minuten uns sehr gelegen kam. Nach der Ansprache unseres Trainergespanns Goncalves und Matlok wachte die Abwehr auf und konnte so einige Tor verhindern. Auch im Angriff spielten wir ruhiger und sicherer als zuvor.

„Auswärtsspiel bei der SG Waldkirch/Denzlingen 2“ weiterlesen

Wichtiger Auswärtssieg

Nachdem die Alemannia Damen beim letzten Auswärtsspiel gegen Bad Säckingen beide Punkte liegen lassen haben, sollte dies wieder gut gemacht werden. Dazu hatte man am Sonntagnachmittag Gelegenheit beim zweiten Auswärtsspiel in Folge gegen die SG Kenzingen/Herbolzheim/Emmendingen. Verletzungs- und Krankheitsbedingt stand man nur mit neun Feldspielern und zwei Torhütern auf der Platte. Umso wichtiger war es, konsequent von Anfang an in den Abwehrreihen zu stehen und vorne durch Spielzüge zu einfachen Toren zu gelangen.

Pünktlich um 15:15 Uhr pfiff der Unparteiische das Spiel an. Zunächst zeichnete sich ein sehr ausgeglichenes Spiel ab und so stand es in der 19. Minute 7:7. Dann hatten beide Mannschaften eine Phase in der man sieben Minuten kein Tor schoss, dennoch gelang es den Zähringerinnen sich bis zum Halbzeitpfiff einen Vorsprung von 8:10 zu erarbeiten.

„Wichtiger Auswärtssieg“ weiterlesen

Leicht dezimiert gegen den Tabellenersten

Vergangenen Sonntag starteten die Damen 2 mit nur 9 Spielerinnen, davon 2 Torhüterinnen, in die Partie gegen Altdorf. Somit standen die Chancen auf einen Heimsieg sehr gering, denn die Gegnerinnen hatten nicht nur im Hinspiel hoch gewonnen sondern bisher in der Saison auch noch keine Punkte liegen lassen. Unser gestecktes Ziel war: 20 Tore zu machen und nur 30 zu kassieren. Und ohne spoilern zu wollen ein Teilziel haben wir erreicht.

Die ersten 12 Minuten stand die Abwehr der Zähringerinnen sehr gut und die Altdorfer Spielerinnen erzielten nur 2 Tore. Jedoch war diese Abwehrarbeit sehr kräftezehrend und aufgrund der wenigen Auswechselspieler ging den Zähringerinnen zunehmend die Kräfte aus.

So kam es zu vermehrten technischen Fehlern im Angriff, die zu schnellen Tempospielen der Altdorferinnen führten. Aufgrund des Tempowechsels ließ dann leider auch die Abwehrleistung in den nächsten 10 Minuten nach. Nach der Auszeit der Zähringerinnen, in der das Trainergespann Goncalves und Matlok uns versuchten aufzubauen und uns Mut machte weiterzukämpfen, gelang es der Abwehr wieder besser ins Spiel zu kommen. Jedoch vorne ließen wir zu viele Chancen liegen und so stand es zur Halbzeit 5 zu 13.

„Leicht dezimiert gegen den Tabellenersten“ weiterlesen

Zweiten Derbysieg eingefahren

Am Samstagabend ging es für die Zähringerinnen zum nächsten Freiburgderby vor heimischer Kulisse gegen die SG ESV/St. Georgen.

Die Landesligaabsteiger hatten bereits einige Punkte liegen lassen und waren sicher gewillt, die beiden Punkte mit zu sich nach Hause zu nehmen. Die Alemannia Damen waren durch das Fehlen der Abwehrchefin Ani und der Halblinken Jana, dafür aber mit Rückkehrerin Milena mit neuer Startformation in die Partie gestartet und erwischten direkt einen vier Tore Lauf, so stand es 4:0. Diesen Vorsprung konnten die Hausherrinnen bis zur 15. Minute halten, dann jedoch kam der große Einbruch und die TSV Damen wurden zu fahrig in der Abwehr und so gelang es dem Gegner sogar mit 8:9 in Führung zu gehen. Dennoch gaben die Zähringerinnen bis zum Halbzeitpfiff nicht auf und so ging man beim Stand von 12:9 in die Kabine.

„Zweiten Derbysieg eingefahren“ weiterlesen

Erste Saisonniederlage

Am Samstagabend war es soweit und es stand das zweite Heimspiel für die Damen 1 des TSV Alemannia Zähringen auf dem Plan. Beim ersten Spiel hatte man sich stark gegen die FT präsentiert und wollte den gleichen schönen Damenhandball auch an diesem Abend auf die Platte bringen. Zu Gast sollten die Damen aus Schopfheim sein, welche vor dem Spiel, wie auch die Zähringerinnen, mit 6:0 Punkten in der Tabelle standen.

Pünktlich um 18:00 Uhr wurde die Partie durch die beiden Unparteiischen angepfiffen. In den ersten 10 Minuten gestaltet sich noch ein recht ausgeglichenes Spiel der beiden Damenmannschaften und so stand es 3:4. Dann allerdings kam ein großer Einbruch seitens der Hausherrinnen und die Damen aus Schopfheim bauten ihren Vorsprung bis zum 5:11 in der 22. Minute aus. Inkonsequente Abwehrarbeit und fehlendes Verwandeln von klaren Torchancen war hier ausschlaggebend für den Rückstand der Gastgeberinnen. Leider lief es auch bis zum Halbzeitpfiff nicht wirklich besser bei den Zähringerinnen und so verabschiedete man sich beim Stand von 6:12 in die Kabinen.

„Erste Saisonniederlage“ weiterlesen

Spielbericht Damen 2 gegen die FT 2

Am 23.10.2022 ging es für die Damen 2 des TSV Alemannia Zähringen zu ihrem zweiten Auswärtsspiel in die Halle der FT. Gestärkt von dem Heimsieg letztes Wochenende starteten wir um 13:30 Uhr in das Spiel. Zu Beginn des Spieles wurden die Zähringerinnen vor die Herausforderung einer sehr offensiven Abwehr gestellt. Durch die Erfahrungen im ersten Saisonspiel in Altdorf geprägt, passierten den Zähringer sehr viele technische Fehler in Angriff und so lagen wir mit 2:6 in der achten Minute zurück. Nach der Auszeit und besserte sich das Zusammenspiel des Angriffs und in der Abwehr konnten einige Bälle gewonnen werden, sodass wir den Anschlusstreffer in der 20. Minute erzielten. Jedoch schlichen sich in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte wieder mehr Passfehler und Fehlwürfe in unser Angriffsspiel ein und somit ging es mit einem 5 Tore Rückstand in die Pause.

„Spielbericht Damen 2 gegen die FT 2“ weiterlesen

Am Ende kackt die Ente

Zu ihrem zweiten Auswärtsspiel mussten die Damen des TSV Alemannia Zähringen nach Neuenburg um am Samstagabend gegen die HG Müllheim/Neuenburg anzutreten. Die Gastgeberinnen hatten diese Saison noch keine Pluspunkte ergattern können und waren sicherlich gewillt, dies vor heimischem Publikum endlich zu ändern. Die Zähringerinnen wollten natürlich ihre weiße Weste wahren und die beiden Punkte mit nach Freiburg nehmen. Für die verhinderte Jana Knupfer konnte Ronja Schweizer ihr Debüt an diesem Abend liefern.

Pünktlich um 18 Uhr wurde die Partie angepfiffen. Die Gastgeberinnen bestachen durch ihre beiden torgefährlichen Halbspielerinnen, deren Würfe durch eine konsequente Abwehr der Alemannia Damen verhindert werden sollten. Wie auch schon durch das Trainergespann Lebrecht/Knupfer erwartet wurde, gestaltete sich die ersten 18 Minuten ein sehr ausgeglichenes Spiel und so stand es 8:8. Dann jedoch fanden immer mehr Bälle der Zähringerinnen den Weg ins gegnerische Tor und so konnten die TSV Damen in der 27. Minute nach einem Sechs-Tore-Lauf zum Stand von 8:14 davonziehen. In die Kabine verabschiedete man sich dann beim Stand von 10:15.
Wie auch schon in den beiden Spielen zuvor, hatte man die Stärke in der Abwehr auf Seiten der Zähringerinnen, der Abschluss jedoch ließ noch zu wünschen übrig. Dies sollte in der zweiten Hälfte verbessert werden und wenn man weiterhin die Abwehr gut stellen würde, sollte einem Sieg nichts mehr im Wege stehen.

„Am Ende kackt die Ente“ weiterlesen