17Jan/18

Souveräner Sieg im Pokalderby

Nach einem kräftezehrenden Spiel am Sonntag gegen die Damen aus Bad Säckingen ( Endstand 21:15 ) ging es für die Zähringerinnen am Dienstagabend schon wieder in heimischer Halle gegen die Damen des TV St.-Georgen zum Pokalspiel. Die beiden Rundenspiele der Bezirksklasse hatte man bereits bestritten. Hier gab es jeweils einen Sieg für beide Mannschaften. Daher sollte es ein spannendes und hart umkämpftes Match zwischen den beiden Teams geben.
Pünktlich um 19.00 Uhr und vor gut gefüllter Kulisse, gab der Unparteiische den Anpfiff. Zunächst legten die Damen aus St.-Georgen mit drei Toren vor. Da der Alemannia Trainer zunächst viel ausprobieren wollte mussten sich die Zähringerinnen erst ins Spiel finden. Daher ließ man sich von dem Rückstand nicht beirren und konnte nach knapp 14 Minuten Spielzeit den Ausgleich erzielen. Dann allerdings zogen die Gäste erneut zum Spielstand von 3:7 davon, aber auch hier konnten die Zähringerinnen mit einer gesunden Härte in der Abwehr erneut ins Spiel zurück finden und schafften es bis zur Halbzeitpause erneut auf den Gleichstand von 7:7.
In der Kabine war für die Zähringerinnen klar, weiterhin geduldige und konsequente Angriffe zu spielen und weiterhin aggressiv in der Abwehr zu agieren. So könnte man an diesem Abend als Derbysieger vom Platz gehen und ins Final 4 einziehen.

Weiterlesen

16Jan/18

Sieglos ins neue Jahr gestartet

Am Sonntagnachmittag ging es für die Zähringerinnen zu ihrem ersten Spiel der Rückrunde nach Bad Säckingen. Sollte man das Spiel gewinnen, könnten die Alemannia Damen den zweiten Tabellenplatz der Bezirksklasse einnehmen. Allerdings tat man sich auch die Jahre davor immer sehr schwer gegen die Mannschaft aus Bad Säckingen. Dazu kommt auch noch, dass in der Säckinger Halle absolutes Harzverbot gilt, was allzu oft zu großen Problemen für die Damen des TSV führt. Dennoch wollte man an diesem Nachmittag alles geben und als Sieger vom Platz gehen.
Die Zähringerinnen fanden erstaunlich gut ins Spiel und konnten nach knapp neun Minuten Spielzeit eine 4:0 Führung verbuchen. Allerdings kam dann der große Einbruch und die Alemannia Damen fanden keinerlei Mittel mehr gegen die Abwehr der Gastgeberinnen. So holten die Säckingerinnen Tor um Tor auf und man musste beim Halbzeitstand von 10:6 mit Ernüchterung in die Kabine.
Dennoch war es noch lange nicht an der Zeit für die Zähringerinnen aufzugeben. Auch das Trainergespann Stupfer/Kögel motivierte seine Mädels nicht vorschnell aufzugeben und nochmals 30 Minuten in der zweiten Halbzeit zu kämpfen.

Weiterlesen

03Dez/17

Damen: Neue Trikots

Am Freitag den 17.11.2017 trafen sich die Zähringer Damen bei ihrem neuen Trikot-Sponsor, Blanco’s Kartoffelhof,  in Teningen. Das Essen war super lecker und kann definitiv weiterempfohlen werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Blanco für die tolle Bewirtung und natürlich für das Sponsoring. Unser Dank gilt aber auch der Abteilungsleitung für die neuen Trikots und unserem Sponsor Andreas Beck, der uns auch weiterhin unterstützt.

https://www.kartoffel-hof.com/

29Nov/17

Damen: Läuft bei uns

Am Sonntagabend ging es für die Damen I der Alemannia Zähringen gegen einen gänzlich unbekannten Gegner. Die Damen des ESV Weil am Rhein sind dieses Jahr als Aufsteiger in die Bezirksklasse gekommen und schossen bereits in ihren ersten Spielen durchschnittlich 35 Tore. Da jedoch die Zähringerinnen mitunter die beste Abwehr der Liga haben, machte man sich wenig Sorgen dieses Spiel für sich entscheiden zu können.
Vor zahlreichen heimischen Fans wurde die Partie pünktlich um 18:30 Uhr durch den Unparteiischen angepfiffen. Die ersten zwei Tore gingen auf das Konto der Alemannia Damen. Die Gäste aus Weil taten sich schwer auf die gezeigte Konsequenz der Abwehr der Zähringerinnen zu reagieren. Die Rückzugsphase der Gastgeberinnen war sehr gut und so konnten viele der eingeleiteten Tempogegenstöße der Weiler Damen sofort unterbunden werden. In der ersten Viertelstunde des Spiels gelang es den Zähringerinnen sich durch konzentrierte und geduldige Angriffe eine 10:4 Führung zu erspielen. Auch die einmal mehr sehr gut agierende Abwehr trug hierzu bei. Allerdings mussten die Damen der Alemannia anschließend einen kleinen Einbruch erleiden. Hierbei konnten die Damen aus Weil am Rhein bis zur Halbzeit auf 13:10 verkürzen. Bei diesem Stand gingen beide Mannschaften in die Kabine. Weiterlesen

22Nov/17

Damen – Erfolgsserie ausgebaut

Bekanntermaßen sind ja alle guten Dinge drei. So wollten auch die Damen 1 der Alemannia ihr drittes Freiburg-Derby für sich entscheiden und zwei wertvolle Punkte in der Zähringer Jahnhalle behalten. Apropos drei –  diesen Platz sollte man sich nämlich in der Bezirksklasse auch vorerst sichern, sollte man das Spiel gegen die Damen aus dem Freiburger Süden, des TV St. Georgen, für sich entscheiden. Hoch motiviert sollte es gegen eine starke Mannschaft gehen, gegen die sich die Zähringerinnen  in den vergangenen Jahren äußerst schwer taten und meist als Verlierer vom Platz gingen. Diesem Trend wollte man an diesem Sonntagabend unbedingt entgegen wirken und endlich auch gegen die Frauen aus St. Georgen mal wieder einen Sieg einfahren. Die Gegebenheiten standen gut und so konnte das Trainergespann Knupfer/Kögel einmal mehr aus einer voll besetzen Bank schöpfen. Weiterlesen

16Nov/17

Souverän verdienter Auswärtssieg der Damen gegen SFE

Am Samstagmittag zur ungewohnt frühen Zeit um 12:30 Uhr ging es für die Damen des TSV Alemannia Zähringen erneut zum Freiburg Derby in die Wentzinger Halle gegen die Damen II der Eintracht Freiburg. Ein noch bekannter Gegner aus dem Pokalspiel, welches man nach Verlängerung für sich entscheiden konnte, stand den Zähringerinnen gegenüber. Man wollte an diesem Samstag natürlich zwei weitere wichtige Punkte auf der Habenseite der Alemannia Damen verbuchen. Weiterlesen

10Nov/17

Zweiter Saisonsieg

Am Sonntagnachmittag fuhren die Damen der Alemannia Zähringen zum Freiburg Derby in den Freiburger Osten zur FT 1844 in die Burdahalle. Mit vollbesetzter Bank und dem Trainergespann Knupfer/Kögel wollte man unbedingt einen Sieg einfahren und zwei wichtige Punkte erkämpfen. Bislang konnten die Gastgeber noch keinen Sieg in dieser Saison verzeichnen und das wollten die Zähringerinnen natürlich auch so beibehalten.
Pünktlich um 16:30 Uhr wurde durch den Unparteiischen das Spiel vor einer großen Fankulisse der Alemannia Damen angepfiffen. Die Tribüne war deutlich in Zähringer Hand und das wollten die Damen des TSV auch auf dem Parkett zeigen. Die Anfangsphase zeigte sich jedoch noch sehr ausgeglichen, aber auch nur weil die Zähringerinnen einmal mehr das Pech hatten, viele 100%ige Torchancen nicht zu verwandeln. So stand es nach 20 Minuten 5:6. In den verbleibenden 10 Minuten konnten die Alemannia Damen dann 2 Tore in Folge verwandeln und so ging man beim Halbzeitstand von 5:8 in die Kabine. Weiterlesen