Harter Kampf ohne 9

Am Samstag, den 16.10.2021 hatten wir in der Jahnhalle unser erstes Heimspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TV Gundelfingen. Zahlreiche Absagen wegen Verletzungen und Krankheit reduzierten unseren eigentlich sehr großen Kader von 18 auf lediglich 9 Spielerinnen. Trotzdem hatten wir einen guten Start und über schnelle Gegenstöße leichte Tore erzielen. Leider ging uns am Ende der ersten Halbzeit die Luft aus, sodass Gundelfingen wieder aufholen und mit einer 8:7 Führung in die Pause gehen konnte. Trotzdem glaubten wir weiter an einen Sieg und gaben die neu erkämpfte Führung bis zum Ende nicht mehr her.
Die Tore erzielten: Helena(3), Zita(3), Klara(5), Sara(1), Nelly(6)
Geschrieben von Nelly, Helena, Zita, Safiya und Sara

Guter Vorgeschmack auf die Saison

Mit voller Bank ging es für die wC-Jugend am 3.10. zum Sichtungstunier. Es war nicht klar,wie man sich heute schlagen würde,ging aber nach dem Aufwärmen und der
Verkündung des Spielführers für diese Saison, motiviert und zielstrebig,mit Freude auf das erste Spiel nach einer langen Corona-Pause in die Adam-Treiber-Halle in Bötzingen. Der erste Gegner war das neugegründete Team   Freiburger FT 1844. Ziemlich unwissend wie stark der Gegner sein würde,wurde um 12:55 Uhr angepfiffen. Die Sorge verflog schnell,den nach 10 Minuten stand es 4:0 für uns. Am Ende haben wir in der letzten Minute leider noch das erste Gegentor bekommen,sodass es am Ende 1 1 :1 für uns stand.

„Guter Vorgeschmack auf die Saison“ weiterlesen

Auftakt in Karsau

HC Karsau – SG Cw- Jugend 12:20 (6:8)

Nach der monatelangen Pause freuten wir uns, am 10.10. endlich wieder spielen zu können. Im ersten Spiel mussten wir die lange Fahrt nach Karsau antreten. Leider konnte die HC Karsau nur 6 Spielerinnen aufbieten und durfte deshalb mit einer defensiven 5:0 Abwehr spielen. Gegen diese ungewohnte Abwehrformation taten wir uns schwer und bekamen auch die starke Mittelspielerin des HC in der ersten Halbzeit nicht so richtig in den Griff. Trotz Überzahl gingen wir deshalb nur mit einer 8:6 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit kamen wir nun deutlich besser ins Spiel. Unsere Rückraumspielerinnen nutzen nun die Möglichkeiten, die ihnen die defensive Abwehr bot besser und trafen immer wieder aus der Distanz. Durch eine offene Manndeckung setzen wir die Karsauerinnen so sehr unter Druck, dass ihnen Mitte der zweiten Halbzeit endgültig die Luft ausging und wir unseren Vorsprung Tor für Tor ausbauen konnten. Am Ende stand ein klarer Sieg, der auch noch etwas höher hätte ausfallen können. Der Auftakt ist damit gelungen, auch wenn wir vieles noch deutlich besser machen können. Am nächsten Spieltag erwarten wir nun gespannt die ebenfalls mit einem Sieg gestarteten Gundelfingerinnen.

„Auftakt in Karsau“ weiterlesen

“Oh mein Gott, warum machen wir das eigentlich?”

Unter diesem Motto machten wir uns mit den Mädchen der C-Jugend am Freitag, den 19.09. auf den Weg in den Waldseilgarten in Kenzingen. 14 unerschrockene Spielerinnen nahmen bei strahlendem Sonnenschein die gestellte Herausforderung an. War es der einen oder anderen zu Beginn noch etwas mulmig, fassten alle nach und nach Vertrauen in die Sicherungssysteme und machten sich mutig daran durch die unterschiedlich schweren Parcours zu klettern. Die besonders Mutigen wagten sich am Ende sogar an den Free-Fall aus 12m Höhe! Der Kletterwald bietet unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, sodass sowohl Anfänger als auch erfahrene Kletterer ihren Spaß haben. Wer mehr Infos möchte, weil er/sie das mit der eigenen Mannschaft machen möchte, kann mich gerne ansprechen. Am Ende war es ein tolles Gruppenerlebnis von dem wir bester Stimmung fröhlich grölend nach Hause gefahren sind.

„“Oh mein Gott, warum machen wir das eigentlich?”“ weiterlesen

Saisonvorbericht der weiblichen B-Jugend

Die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 gestaltete sich, wie für alle Mannschaften, aufgrund der Corona-Pandemie schwieriger als gewohnt. Nichtsdestotrotz haben sich die Spielerinnen regelmäßig zu Online-Trainingseinheiten getroffen und im Rahmen des Möglichen trainiert. Umso erfreulicher war es natürlich, als man sich wieder in der Halle treffen konnte und gemeinsam trainieren konnte. Selbst erschwerte Hallenbedingungen konnten die Motivation der Spielerinnen nicht mindern.

Trotz dünn besetztem Kader arbeiteten die Spielerinnen regelmäßig an ihrer Athletik und spielerischen Aspekten, wobei der Spaß nicht zu kurz kam. Nun gilt es vor dem langersehnten Saisonstart weiter konzentriert zu arbeiten und sich in der Abwehr wie im Angriff nochmals zu verbessern. 

Nach nur wenigen Spielen in der letzten Saison freuen sich die Spielerinnen auf die Spiele der neuen Saison und über jede Unterstützung von der Tribüne. 

Aktuelles aus der Abteilung

Liebe Handballer und Handballerinnen, Eltern und Freunde des Handballs

Trotz Corona-Pandemie tut sich einiges bei uns in der Handballabteilung.
Die Mannschaften mit Kindern bis einschließlich 13 Jahre dürfen draußen auf dem Sportplatz der Alemannia wieder kontaktarm in Gruppen von max. 20 Kindern trainieren.
Aktuell gilt:

Kontaktarmer Gruppensport im Freien mit bis zu 20 Kindern bis einschließlich 13 Jahre ist erlaubt.
Die Benutzung der Umkleiden oder Aufenthaltsräume ist nicht gestattet.

Kinder, Trainer und Trainerinnen waren sichtlich begeistert, sich wieder beim Training treffen und austoben zu können. Dies sind natürlich nur erste kleine Schritte, aber in die richtige Richtung! An dieser Stelle ein Dankeschön an die Fußballabteilung, die uns dieses Training ermöglicht.

Über Änderungen der Trainingsmöglichkeiten werden wir informieren.

„Aktuelles aus der Abteilung“ weiterlesen

Der Osterhase war da!

Am ersten April war der Osterhase zu Besuch bei der E-Jugend und den Minis der TSV Alemannia Zähringen. Gemeinsam mit ihrem Team konnten die Kinder auf die Osterhasensuche gehen. So gab es kurz vor Ostern ein erstes Wiedersehen mit dem Team und die Kinder konnten bei strahlendem Wetter zusammen an der Aktion teilnehmen.

Für diese hatte der Osterhase auf dem Fußballgelände der TSV seine Ostertüten versteckt. Jedes Kind bekam eine Nummer und konnte seine/ ihre eigene Osternesttüte suchen. In den Tüten befanden sich auch kleine Osterhasenmaskottchen zum Basteln für Zuhause, welche uns zahlreich zugeschickt wurden. Vielen Dank an die Helfer*innen und Teilnehmer*innen. Wir hoffen uns bald wieder in der Halle treffen zu können.