Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die mJC

Im zweitem Spiel der Zähringer C Jugend am 16. 10. stand Teningen als Gegner an. Anpfiff war um 16 Uhr. Das erste Tor erzielte Teningen, doch diese Führung sollte nicht lange halten. Mit einem 5-Tore-Lauf fanden wir sehr eindrücklich in das Spiel. So musste der Gästetrainer nach 7 Minuten schon seine erste Auszeit nehmen.

Im Verlauf der Halbzeit änderte sich aber nicht mehr viel. Die Zähringer C Jungs konnten aus einer reaktionsschnellen Abwehr viele einfache Tore im Gegenstoß erzielen und ging somit mit 10 Toren Vorsprung in die Halbzeit (22:12).Der zweite Durchgang sah alles in allem sehr ähnlich aus. Einzig der starke Linkshänder von Teningen, der das Spiel am Ende mit überragenden 18 Toren beendete, bereitete uns immer wieder große Probleme in der Abwehr. Erfreulicherweise konnten sich fast alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Insgesamt war es ein sehr faires Spiel, bei dem Zähringen als deutlicher Sieger hervorging.Endstand 41:25 für die Zähringer C Jungs.Es steht nun eine dreiwöchige Spielpause an, die intensiv genutzt werden soll, um uns als Mannschaft weiter zu verbessern, um gegen die kommenden Gegner bestehen zu können.

Geschrieben von: Alexander Wißmann

Siegreicher Auftakt der mJC in Ringsheim

Nach der langen, langen Corona-Pause war es nun für die Zähringer C Jugend endlich soweit. Am 10. Oktober um 14:50 Uhr war der Anpfiff des ersten Spiels der Saison in Ringsheim. Das Auswärtsspiel begann ziemlich erfolgreich mit einer frühen 5:1-Führung. Trotz zwischenzeitlicher Unruhe konnten wir einen Halbzeitsstand von 21 zu 11 verbuchen. In der zweiten Halbzeit ließen wir nichts mehr anbrennen, sodass es am Ende 36 zu 26 für uns stand. Wir freuen uns über viele Zuschauer bei unserem ersten Heimspiel nächste Woche am Samstag um 16:00 Uhr in der Jahnhalle! 

Geschrieben von: Moritz Laß

C-Jugend gewinnt deutlich

TSV Allem. Zaehr : SG Waldkirch  29:18

Am Sonntag den 11.10.20 stand unser erstes Ligaspiel und für manche auch ihr erstes Spiel mit Zähringen an. Wir begannen konzentriert und konnten schnell einen 3-Tore-Vorsprung erzielen. Dieser ging uns jedoch schneller verloren als wir dachten und durch einigeGegenstöße kamen die Waldkircher schnell wieder heran. So ging es weiter bis zur 17. Minute als wir eine 2 Minuten-Zeitstrafe bekamen. Wir verteidigten in Unterzahl viel besser und waren motivierter als zuvor und konnten im Angriff durch gute Einzelaktionen glänzen. Von da an erarbeiteten wir uns bis zur Halbzeit einen guten Vorsprung. Die Zeitstrafe rüttelte uns quasi wach, was in der Folge für den kontinuierlichen Ausbau der Führung sorgte. Die 2. Halbzeiten dominierten wir klar und beendeten das Spiel mit 29:18.

Saisonabschlussbericht C1

Eine erfolgreiche Saison, ohne Niederlage(!), geht überraschend ohne das große Finale zu Ende. Kurz vor dem abschließenden Rückspiel gegen die HSG Konstanz, bei dem es um nichts weniger als den ersten Platz ging, überkam uns die Nachricht des SHV, dass die Runde mit sofortiger Wirkung beendet wird. Das von allen erwartete Spiel um die Meisterschaft der Süd-Staffel der Südbadenliga und dem anschließenden Final-4 fiel also endgültig ins Wasser. Aber von vorne: 

Eine sehr ambitionierte und motivierte Truppe von Jungs, zusammengewürfelt aus „Ur-Zähringern“ und Neuzugängen von anderen Vereinen, startete Ende September in die Südbadenliga. Ohne das vorher geahnt zu haben entwickelte sich schnell der Eindruck, dass diese Mannschaft nur sehr schwer zu schlagen sein wird. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten kämpfte sich die C1 von Sieg zu Sieg und man merkte schnell, dass es in dieser Saison mal wieder auf einen Zweikampf zwischen Zähringen und der HSG Konstanz herauslaufen sollte. 

Dementsprechend war auch die Vorfreude auf das Heimspiel gegen Konstanz Mitte November. Und was soll man sagen: es bleibt das absolute Highlight der Saison! Mit einer wahnsinnigen Stimmung in der Halle, die man bei einem C-Jugend Spiel in der Art nur selten erlebt, konnten die C-Jungs der Alemannia Konstanz mit 29:23 besiegen. 

Von da an war in den Köpfen fast nurnoch das Rückspiel und das ganz große Ziel: das Final 4. Bis auf das unangenehme Auswärtsspiel in Lauchringen, war die Mannschaft auch nie großartig auf der Punktejagd gefährdet. 

Und nun steht die C1 zum Ende der Saison 26:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz der Südbadenliga Süd und kann sich Meister nennen. Das ist durch das fehlende Rückspiel gegen Konstanz zwar sportlich vielleicht nicht 100%ig gerecht, aber nach der gezeigten Leistung in der gesamten Runde doch verdient. Und trotzdem ist die Enttäuschung darüber, das Spitzenspiel und das Final4 nicht bestreiten zu können, größer als die Freude über die Meisterschaft. 

Ein besonderer Dank geht an die C1-Eltern, die die komplette Saison hinweg fleißig Theken- und Fahrdienste übernommen und die Mannschaft immer wieder lautstark nach vorne gepeitscht haben!  

Starker Schlussspurt zum (unerwarteten) Saisonabschluss

Am 08.03.2020 spielte die mC2 des TSV Alemannia Zähringen in ihrem dann doch letzten Spiel der Saison auswärts gegen die HG Müllheim/Neuenburg 2. Trotz der körperlich deutlichen Unterlegenheit startete unsere mC2 stark in die 1.Halbzeit und überraschte den Gegner. Dadurch führten die Zähringer in der 5. Minute mit 4:3 und konnten noch ein paar Minuten hervorragend mithalten. Jedoch kippte das Ergebnis nach 7 Minuten plötzlich durch eine Reihe von Ballverlusten im Angriff und schlechten Absprachen in der Abwehr. In der 17. Minute führte der HG Müllheim/Neuenburg mit 15:6. Es gab in der 1. Halbzeit zwar keine Wende mehr, aber die TSV Alemannia Zähringen schlug sich gegen Ende dieses Durchgangs wieder ordentlich. Der Halbzeitstand: 21:10 für den HG Müllheim/Neuenburg. 

„Starker Schlussspurt zum (unerwarteten) Saisonabschluss“ weiterlesen

Sieg im vorletzten Spiel der Runde

HSG Dreiland – TSV Alem. Zähr. 27 : 33(14:16)

Am Sonntag, den 07. März fuhren wir mittags zum zweitletzten Spiel der Runde nach Lörrach um gegen die HSG Dreiland anzutreten. Unsere zwei Stammtorhüter waren verletzt und auch einige Feldspieler fehlten. Zum Glück konnte Nico, der Torhüter aus der C2 aushelfen, der sich jedoch leider zur Halbzeit verletzte. In der ersten Halbzeit war das Spiel ziemlich ausgeglichen und einmal lagen wir auch mit einem Tor zurück. Trotz 3 vergebener 7-Meter, konnten wir dann dennoch mit einem leichten Vorsprung von 2 Toren in die Halbzeitpause gehen.

In der Halbzeitpause ging Mirco hauptsächlich auf die Abwehr ein und was wir noch verbessern mussten.

„Sieg im vorletzten Spiel der Runde“ weiterlesen