Saisonabschlussbericht C1

Eine erfolgreiche Saison, ohne Niederlage(!), geht überraschend ohne das große Finale zu Ende. Kurz vor dem abschließenden Rückspiel gegen die HSG Konstanz, bei dem es um nichts weniger als den ersten Platz ging, überkam uns die Nachricht des SHV, dass die Runde mit sofortiger Wirkung beendet wird. Das von allen erwartete Spiel um die Meisterschaft der Süd-Staffel der Südbadenliga und dem anschließenden Final-4 fiel also endgültig ins Wasser. Aber von vorne: 

Eine sehr ambitionierte und motivierte Truppe von Jungs, zusammengewürfelt aus „Ur-Zähringern“ und Neuzugängen von anderen Vereinen, startete Ende September in die Südbadenliga. Ohne das vorher geahnt zu haben entwickelte sich schnell der Eindruck, dass diese Mannschaft nur sehr schwer zu schlagen sein wird. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten kämpfte sich die C1 von Sieg zu Sieg und man merkte schnell, dass es in dieser Saison mal wieder auf einen Zweikampf zwischen Zähringen und der HSG Konstanz herauslaufen sollte. 

Dementsprechend war auch die Vorfreude auf das Heimspiel gegen Konstanz Mitte November. Und was soll man sagen: es bleibt das absolute Highlight der Saison! Mit einer wahnsinnigen Stimmung in der Halle, die man bei einem C-Jugend Spiel in der Art nur selten erlebt, konnten die C-Jungs der Alemannia Konstanz mit 29:23 besiegen. 

Von da an war in den Köpfen fast nurnoch das Rückspiel und das ganz große Ziel: das Final 4. Bis auf das unangenehme Auswärtsspiel in Lauchringen, war die Mannschaft auch nie großartig auf der Punktejagd gefährdet. 

Und nun steht die C1 zum Ende der Saison 26:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz der Südbadenliga Süd und kann sich Meister nennen. Das ist durch das fehlende Rückspiel gegen Konstanz zwar sportlich vielleicht nicht 100%ig gerecht, aber nach der gezeigten Leistung in der gesamten Runde doch verdient. Und trotzdem ist die Enttäuschung darüber, das Spitzenspiel und das Final4 nicht bestreiten zu können, größer als die Freude über die Meisterschaft. 

Ein besonderer Dank geht an die C1-Eltern, die die komplette Saison hinweg fleißig Theken- und Fahrdienste übernommen und die Mannschaft immer wieder lautstark nach vorne gepeitscht haben!  

Starker Schlussspurt zum (unerwarteten) Saisonabschluss

Am 08.03.2020 spielte die mC2 des TSV Alemannia Zähringen in ihrem dann doch letzten Spiel der Saison auswärts gegen die HG Müllheim/Neuenburg 2. Trotz der körperlich deutlichen Unterlegenheit startete unsere mC2 stark in die 1.Halbzeit und überraschte den Gegner. Dadurch führten die Zähringer in der 5. Minute mit 4:3 und konnten noch ein paar Minuten hervorragend mithalten. Jedoch kippte das Ergebnis nach 7 Minuten plötzlich durch eine Reihe von Ballverlusten im Angriff und schlechten Absprachen in der Abwehr. In der 17. Minute führte der HG Müllheim/Neuenburg mit 15:6. Es gab in der 1. Halbzeit zwar keine Wende mehr, aber die TSV Alemannia Zähringen schlug sich gegen Ende dieses Durchgangs wieder ordentlich. Der Halbzeitstand: 21:10 für den HG Müllheim/Neuenburg. 

„Starker Schlussspurt zum (unerwarteten) Saisonabschluss“ weiterlesen

Sieg im vorletzten Spiel der Runde

HSG Dreiland – TSV Alem. Zähr. 27 : 33(14:16)

Am Sonntag, den 07. März fuhren wir mittags zum zweitletzten Spiel der Runde nach Lörrach um gegen die HSG Dreiland anzutreten. Unsere zwei Stammtorhüter waren verletzt und auch einige Feldspieler fehlten. Zum Glück konnte Nico, der Torhüter aus der C2 aushelfen, der sich jedoch leider zur Halbzeit verletzte. In der ersten Halbzeit war das Spiel ziemlich ausgeglichen und einmal lagen wir auch mit einem Tor zurück. Trotz 3 vergebener 7-Meter, konnten wir dann dennoch mit einem leichten Vorsprung von 2 Toren in die Halbzeitpause gehen.

In der Halbzeitpause ging Mirco hauptsächlich auf die Abwehr ein und was wir noch verbessern mussten.

„Sieg im vorletzten Spiel der Runde“ weiterlesen

Und auch dieser Anzug der Zähringer B-Jungs passt

Mit kleinem Kader reiste der Tabellenführer zum Schlusslicht in den Hegau. Und auch dieser Kader ließ sich nicht stoppen. Die Zähringer B-Jungs führten nach 6 Minuten mit 1:4 Toren. OskarTrummer, Samuel Seiler, Marvin Wintermantel und Jonas Neumann hießen die Torschützen. Ab diesem Moment war klar, dass man sich nur selber schlagen konnte. Die Gastgeber verkürzten dann nochmals auf 5:7, danach stand die Abwehr und man warf bis zur Halbzeit eine komfortable 6:15-Führung heraus. Leon Badten, Pascal Schneider reihten sich dazu auch noch als Torschützen ein.

Leider verltezte sich Oskar Trummer bei einer Abwehraktion kurz vor der Halbzeit am Kinn und konnte mit einem kleinen Cut das Spiel nur noch von der Bank aus beobachten. So kam Marvin Wintermantel zu seinem Einsatz auf Rückraum-Mitte und es wurde danach mit ihm und Timo Gutmann mit zwei Kreisläufern gespielt.
Timo Gutmann war es dann auch, der für das 8:17 in der zweiten Halbzeit sorgte.

„Und auch dieser Anzug der Zähringer B-Jungs passt“ weiterlesen

Klarer Sieg zum Start in die finalen Wochen

TSV Alem. Zähr. – HG Müllheim/ Neuenburg 36 : 19 (14:9)

Am Sonntag den 01.03.2020 um 13 Uhr war die C-Jugend der HG Mülheim/ Neuenburg bei der C1 des TSV Alemannia Freiburg-Zähringen zu Gast.

Nach einem motivierten Warm-up Programm beider Mannschaften begann das Spiel auch schon. In den ersten fünfzehn Minuten war das Spiel noch sehr ausgeglichen. Durch eine starke Abwehrleistung und vielen Paraden konnten wir uns langsam absetzen.

Mit dem Halbzeitstand von 14:9 für die Alemannia gingen beide Mannschaften in die Halbzeit. Ein souveräner Auftritt in der Abwehr und konsequenten Abschlüsse im Angriff sorgten dafür. dass wir den Vorsprung ausbauen konnten und somit mit einem verdienten Endstand von 36:19 das Spiel für uns entscheiden konnten.

„Klarer Sieg zum Start in die finalen Wochen“ weiterlesen

Freundschaftsspiel der C2

gegen die SF Eintracht am 26.02.20 in der Jahnhalle

Am Mittwoch hatten wir, die mC2, gegen die SF Eintracht-Freiburg ein Freundschaftsspiel. 
Trotz Ferienzeit waren wir gut aufgestellt und freuten uns auf das Spiel. Die Eintracht ist Tabellenführer in der Kreisklasse, wir dagegen sind Tabellenvorletzter in der Bezirksklasse. Daher war dieses Spiel für uns spannend, um zu sehen, wie unterschiedlich das jeweilige Können ist.

Wir haben von Anfang an geführt und konnten diese Führung immer weiter ausbauen. Dieser Sieg gegen die Topmannschaft der Kreisklasse hat uns gezeigt, dass auch wir eine guteMannschaft sind und in die Bezirksklasse gehören. Jetzt muss es uns nur noch gelingen, dies auch endlich in den Bezirksklassespielen in Punkte umzumünzen.

Gespielt haben: Mael, Uchenna, Felix, Claudius, Niklas, Ahmed, Henry, Lukas, Sufyan, Moritz (Steini), Noah, Nico, Louis

Heimspiel der C2 gegen Ringsheim am 29.02.20

Drei Tage später wollten wir genau daran arbeiten. Wir starteten motiviert und hofften auf eine Revanche, da wir das letzte Spiel gegen Ringsheim nur sehr knapp verloren hatten. Wir begannen ganz gut, doch mit der Zeit entwickelte sich das Spiel leider nicht wie gewünscht, weil wir den Gegnern viele Chancen gelassen haben und unsere eigenen Geschenke wieder einmal vermasselten. Unsere Leichtsinnsfehler sind sehr schade und kosten uns immer wieder den Sieg. Irgendwie sind wir noch nicht so richtig in der Lage unsere „PS auf die Straße“ zu bringen, schade. Nichtsdestotrotz waren wir auf einem guten Weg und hoffen, dass es beim nächsten Spiel besser wird.

Gespielt haben: Uchenna, Mael, Ahmed, Felix, Henry, Niklas, Claudius, Sufyan, Daniel, Lukas, Moritz, Nico, Louis

Geschrieben von Steini

Hart erkämpfter, verdienter Sieg

SG Köndringen/ Teningen   –    TSV Alem. Zähr.        24 : 37 (13:20)

Im Auswärtsspiel am 2. Februar 2020 spielte die C1 des TSV um 11:30 Uhr gegen die C1 von Köndringen/Teningen.

Wie erwartet wurde es ein gerade zu Beginn ein spannendes Spiel. Die ersten Minuten waren wie im Hinspiel sehr ausgeglichen, denn die Köndringen/Teninger hatten viele, gute Spielzüge, mit denen die Abwehr des TSV oft nicht gut zurechtkam. Der Angriff von Zähringen war sehr gut. Meistens über die zweite Welle erzielten sie leichte Tore.

Allerdings setzte sich Zähringen durch eine extrem gute Torwartleistung von Can und eine immer besser werdende Abwehr langsam ab. 

Mit dem Spielstand 13:20 ging es in die Halbzeitpause. In der Ansprache von Trainer Mirco Kabis ging es auch fast nur um die Abwehr.

„Hart erkämpfter, verdienter Sieg“ weiterlesen