26Sep/16

Herzlichen Dank an alle Eltern!


Am 24.09.2016 führten wir wieder einen Kuchenverkauf beim Real-Markt Nord, zu Gunsten der Handballjugend, durch.

Hierfür ein großes Dankeschön an die REAL-Marktleitung für die Genehmigung!

Insgesamt konnten wir über 40 Kuchen und Torten sowie unzählige Muffins verkaufen. Hier zeigte sich auch, dass sich die Eltern besondere Mühe gaben, denn es wurden so tolle Torten angeliefert wie man sie sonst nur beim Bäcker kaufen kann. Auch eine hervorragende Auswahl an verschiedensten Obstkuchen war im Angebot, so dass die süßen Leckereien sich gut verkaufen ließen.

Ein Dankeschön auch an die fleißigen HelferInnen am Kuchenstand, sowie allen die beim Auf- und Abbau geholfen haben.

Ingrid Späth

26Sep/16

​Erstes Saisonspiel endet mit Niederlage

Am Samstagabend trafen sich die Damen I der Alemannia zu ihrem ersten Saisonspiel.  Nachdem die Vorbereitung abgeschlossen war, freute man sich in eine neue Runde zu starten. Das erste Spiel in der Saison 16/17 sollte zu einem Freiburg Derby werden, da man gegen die aus der Landesliga abgestiegenen ESV Damen spielte. Jedoch musste man ohne Trainer in die Partie starten, da Trainer Torsten sich im Urlaub befand. So stellte sich Fabian Krepper zur Verfügung die Damen I an diesem Abend zu coachen.  

Pünktlich um 18:00 Uhr pfiffen die beiden Unparteiischen das Spiel an. Zunächst legten die ESV-Damen mit drei Toren vor. Jedoch ließen die Zähringerinnen nicht die Köpfe hängen und schließen zum 4:4 wieder auf. Das Spiel war anfangs sehr ausgeglichen, dennoch zeigten sich auf Seiten der Alemannia Damen einige Schwachstellen sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr. Bis zum Spielstand von 6:7 war die Partie ausgeglichen, dann aber brachen die TSV Damen ein und so ging es über einen Spielstand von 7:13 bis zum Halbzeitstand von 8:16. 

Weiterlesen

26Sep/16

​Das erste Auswärtsspiel

Teningen vs Zähringen 25:26 (13:14)
Das erste Auswärtsspiel dieser Saison führte die Zähringer gleich zu einem sehr interessanten Gegner nach Teningen. Hatte man im Vorfeld schon erwarten können, dass die Teninger zuhause mit einem anderen Kader als bei ihrer Auswärtsiederlage am vergangenen Wochenende auftreten, sah man sich beim Aufwärmen bestätigt. Gleich 3 Spieler, die in diesem Spiel für 15 Tore verantwortlich waren, ließen sich auf dem Spielberichtsbogen erstmals in dieser Saison für diese Mannschaft eintragen.
Nichtsdestotrotz war man gewillt die großteils starke Leistung aus dem Heimspiel gegen Emmendingen auch in diesem Spiel abzurufen. Das Spiel begann auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften führte in der 1.Halbzeit mit mehr als 2 Toren Differenz. Während die SG mit ihren teils sehr jungen und schnellen Spielern eine offensivere Abwehr bevorzugte, schafften es die großgewachsenen Zähringer in der 6:0 Formation mehrmals Bälle zu blocken oder sie für unsere am heutigen Tag gut haltenden Torwärte zu entschärfen.

Weiterlesen

23Sep/16

Urlausbsüberraschung

TSV Alemannia Zähringen II TUS Oberhausen III <font color="red" >19 : 23</font>19 : 23

Für manche aus der altgedienten dritten Mannschaft der Zähringer war es schon seit Jahren ein erklärtes Ziel einmal A-Klasse und zweite Mannschaft zu spielen. Aus bekannten Gründen wurde ja in den letzten Jahren der mögliche Aufstieg in die A-Klasse von  der Dritten nicht angetreten. Das zweite Ziel wurde allerdings, wenn auch nur am grünen Tisch, diese Saison erreicht. Wir sind Zähringen II.

Bei unserem Spiel gegen unsere alten Dauerrivalen Oberhausen III wurde natürlich diese Tatsache mehrfach betont, um bei den Oberhausenern Respekt vor uns zu erzeugen und natürlich schon im Vorfeld auf den vorhandenen Klassenunterschied und die daraus resultierende Chancenlosigkeit der Oberhausener hinzuweisen. Es kam aber anders als man denkt. Weiterlesen

22Sep/16

So starten unsere Kleinen

MinisNachdem bereits nach Pfingsten der Jahrgang 2007 in die E-Jugend wechselte, und der Jahrgang 2009 aus dem Handballkindergarten zu den Minis kam, war es für alle Spielerinnen und Spieler erst einmal eine Umstellung. Der ältere Jahrgang war nun die „Großen“ und der jüngere Jahrgang musste sich erstmal an die neuen Abläufe gewöhnen. Vor der Sommerpause  traten wir dann erfolgreich zum ersten Mal mit der neuen Mannschaft  bei unserem Minispielfest am 02.07. an. Die Kinder hatten viel Spaß und waren glücklich über den ein oder anderen Sieg.

Nach der Sommerpause ging es am 14.09. wieder mit dem Training los. Mit aktuell sage und schreibe 22 Minis starten wir in die kommende Saison. Wir werden an einigen Minispielfesten teilnehmen, und hoffen auch da das ein oder andere Mal wieder erfolgreich zu sein. Im Vordergrund steht aber natürlich der Spass der Kinder am Handball spielen. Wir freuen uns auf eine neue, spassige Saison mit schönen Minispielfesten.

21Sep/16

​Saisonauftakt souverän gemeistert!

Am 17.9. startete auch für die neue Herren 1 der TSV Alemannia Freiburg-Zähringen die neue Handballsaison. Zu Gast in der Jahn-Halle durften wir den letztjährigen Bezirksligisten HC Emmendigen begrüßen. Keiner wusste im Voraus wie stark der Gastverein nach dem Abstieg aufgestellt ist und wie die Mannschaft, die, wie aus dem Vorbericht zur Saison hervorgeht, durch die neugegründete Handball-Union relativ neu aufgestellt ist, sich bei ihrem ersten Pflichtspiel präsentieren würde.
Dementsprechend holprig begannen die ersten 10 Minuten für die Alemannia. Während man in der Abwehr von Anfang an konzentriert arbeitete und kaum Chancen zuließ, trat man im Angriff allzu hektisch auf und konnte so keine klaren Torchancen herausspielen, oder diese verwandeln. So stand es nach 10 Minuten gerade einmal 1:1. Doch die Mannschaft fing sich und konnte, profitierend von der guten Abwehr- und Torwartleistung bis zur 20. Minute ein 10:4 herausspielen und mit einem 13:7 Halbzeitstand in die Pause gehen. Dort wurde vor allem die Trefferquote und technische Fehler im Angriffspiel kritisiert, die es in der zweiten Halbzeit abzustellen galt.
Weiterlesen

12Sep/16

​Zwei wird Eins

Tempora mutantur nos et mutamur in illis … Changes – Risiken – Chancen – Möglichkeiten …
Ein Sommer voller Veränderungen. Diese Veränderungen nutzen, positive Energien freisetzen, Träume Wirklichkeit werden lassen. Packen wir´s an.
Die Handballabteilungen der SF Eintracht und von uns Zähringern werden eins, vorerst noch auf die ersten Herrenmannschaften beschränkt, aber Visionen und Pläne erwachen. Veränderungen. Dieser Zusammenschluss bringt auch für die bisherige Zweite Veränderungen. Veränderungen auf dem Papier, aus der bisherigen Zweite wird nun die Erste. Veränderungen bei den Trainings- und Spielzeiten. Veränderungen bei der Mannschaftszusammensetzung. Aber wir bleiben der Unterbau, der Unterbau der Handball Union.

Geduld. Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Die Veränderungen brauchen Zeit und Geduld. Verständnis bis alle Zahnräder ineinandergreifen.

Die erste Phase der Vorbereitung im Juni war die Zeit des Zusammenwachsens, des Zusammenwachsens der Spieler und der Abteilungen. Union, SF Eintracht und Zähringen trainierten gemeinsam. Nach den Zähringer Handballtagen die erste kleine Zäsur, die neue Zähringer Erste startete, ein kleiner Grashalm erwuchs – noch eher  langsam. Individuelles Training stand im Vordergrund. Grenzen wurden leider nur begrenzt überschritten, Trainingseinheiten in Wald und Wiese schienen überbewertet, die moderne „AIM“-Position trennt die Spreu vom Weizen, unterscheidet den  Kreisligaspieler vom Olympioniken. Weiterlesen