Als Team gekämpft, doch trotzdem knapp verloren

HSG Dreiland    –    mB TSV Frbg-Zäh. 2     30 : 28

Am 10.11.2018 fuhren wir ALS TEAM zusammen nach Lörrach. Durch die bittere Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht vergangene Woche, waren alle heiß darauf, dieses Spiel zu gewinnen. Alle wussten schon im Vorhinein, dass dieses Spiel kein einfaches werden würde. Am Anfang entwickelte sich das erwartet spannende Spiel.

Kein Team konnte sich einen bedeutsamen Vorsprung erspielen, weil die Angriffsreihen beider Teams ordentlich aufmischten. Ab der 15. Minute kam jedoch die erste Unkonzentriertheit seitens der Zähringer auf, weswegen Dreiland drei einfache Tore durch Tempogegenstöße, zum 12:8, erzielen konnte. Diesen Vorsprung des Gegners konnten wir zur Pause noch um die Hälfte verkürzen, weswegen es mit 17:15 in die Pause ging. Durch die Halbzeitansprache unseres Trainers und des CO-Trainers (vielen Dank an dieser Stelle an Jonathan, für das Aushelfen), wurde uns bestätigt, dass wir als Team fulminant in der 1. Halbzeit kämpften. Jedoch sollten wir in der Abwehr mehr auf den Ball und weniger auf den Gegenspieler gehen. Denn Dreiland konnte in der ersten Halbzeit ihre teils körperliche Überlegenheit zum Werfen nutzen, obwohl der Gegenspieler eigentlich schon fest gemacht wurde. “Als Team gekämpft, doch trotzdem knapp verloren” weiterlesen

Vorschau zum Heimspielwochenende

Damen empfangen die SG Markgräflerland (So.  16:30)

Nach dem Last-Minute Sieg am vergangenen Sonntagabend in Oberhausen, geht es an diesem Sonntag um 16.30 Uhr gegen die Damen der SG Markgräflerland. Die Gäste stehen momentan auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksklasse. Die Zähringerinnen kennen die Damen der SG bereits aus einem Vorbereitungsspiel im Sommer. Daher wurde die Woche über fleißig trainiert um einen Heimsieg in der Zähringer Jahnhalle einfahren zu können.

Zähringer Herren empfangen den TV Frbg. St. Georgen (So.  10:50)

Nach nunmehr vier Spielen ohne doppelten Punktgewinn wollen die Herren am frühen Sonntagmorgen endlich mal wieder gewinnen. Hierzu ist es aber erforderlich, dass alle wach, fit und leistungsbereit sind. Obwohl der Stadtrivale Tabellenletzter ist, dürfen die Gäste nicht unterschätzt werden. Wie immer bei den Herren wird es spannend sein, wer auflaufen wird. Wir hoffen natürlich auf lautstarke Unterstützung unserer Fans

BWOL in der Jahnhalle ( So.  14:45) …soll wieder heißen:

Zähringer Jahnhalle on fire!
Das gesamte mB1 Team freut sich auf das sportliche Handballevent gegen die natürlich favorisierte Mannschaft von “Frisch auf Göppingen“

Handballunion zu Gast in Ringsheim (So.  16:30)

Nach dem achten Sieg in Folge ist die Handballunion kommenden Sonntag zu Gast beim TUS Ringsheim. Die Jungs von Jonas Eble werden von einem ehrgeizigen und kämpferischen Team  empfangen, das gewillt ist der HUF die ersten Punkte abzunehmen. Die Devise lautet wieder,  über ein solides und aggressives Abwehrspiel die Partie für sich zu entscheiden. Dennoch ist man sich der schweren Auswärtsaufgabe  bewusst, zu einer für die Jungs ungewohnten Anspielzeit am Sonntag um 16:30 anzutreten. Die Mannschaft freut sich über tatkräftige Unterstützung der Fans bei diesem naheliegenden Auswärtsspiel.

mD-Jugend unterliegt SG Könd/Tening

mD  SG Könd/Tening    –    TSV Frbg-Zäh.   19 : 13
Ich fand das Spiel sehr aufregend. Es war ein schnelles hin und her zwischen den Toren. Das Problem für uns bestand darin, dass der Gegner viel gekreuzt hat. Wir konnten ihnen leider nicht folgen. Im Angriff haben wir nur 13 Tore erreicht. Wir hätten nicht so oft den Ball verlieren dürfen und hätten strategischer spielen können.
geschrieben von Henry
Am kommenden Wochenende folgt bereits das Rückspiel gegen die SG in der eigenen Halle, wo wir zurückschlagen wollen. Natürlich haben wir die Woche Training zur Vorbereitung genutzt, um uns gezielt zu verbessern.
Im Hinspiel kämpften für den TSV: Henry, Mael, Felix G., Felix F, Ilian, Antoine, Niklas, Noah, Tim, Chris, Justus, Uchenna, Nico und Juri.

C2 gewinnt in Waldkirch

Am Samstag den 10.11 ging es zur Mittagszeit nach Waldkirch. Mit einer voll-besetzten Bank war die Marschroute klar: Tempo machen!
Leider gelang das nur teilweise in diesem Spiel, so dass man am Ende sagen muss, nicht gut gespielt aber trotzdem gewonnen! In der Abwehr schafften wir es leider nicht oft genug die beiden Shooter aus Waldkirch in den Griff zu bekommen. Alleine diese beiden Spieler machten 20 der 22 Toren für Waldkirch! Trotzdem ließen sich die Jungs nicht beirren und zeigten im Angriff immer wieder viele schöne Aktionen, wodurch es am Ende zu einem 24:22 Sieg reichte.
Das schöne war wieder einmal, dass wir gleich 7 verschiedene Torschützen haben und wir bei allen Spielern eine Entwicklung sehen konnten!
Das nächste Spiel ist am 8.12 gegen die SG Köndringen/Teningen 2

Mangelnde Chancenverwertung kostet den Auswärtssieg

HSG Dreiland III​​-​Herren I​​27:23 (9:10)

Am späten Sonntagnachmittag mussten wir in Weil antreten. Ob es an der ungewohnten Anwurfzeit, am zu fahrenden Umweg, am Beginn des Faschings, oder am Umstand dass wir erneut neu „gemischelt“ auftraten lässt sich letztlich nicht 100%ig aufklären. Mit 7 Feldspielern und 1 Torhüter wurde die Partie gegen die deutlich jüngere Mannschaft der Gastgeber begonnen. Durch geordnetes Spiel und ordentliche Abwehrleistungen konnte die schnelle 2:0 Führung der Gastgeber egalisiert werden. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich mehr absetzen. Mit dem Pausenpfiff verkürzten die Gastgeber dann unsere erstmalige 2-Tore-Führung noch durch einen Siebenmeter auf einen Treffer. “Mangelnde Chancenverwertung kostet den Auswärtssieg” weiterlesen

Wir können auch Tore werfen!

Am Martinstage reisten 14 Kinder der gemischten E2 nach Bötzingen um ihr drittes Turnier zu bestreiten.
Hatte man in der letzten Spieltage noch wenig Erfolg gehabt, so wollten die Kids ihr können unter Beweis stellen.

Der erste Gegner unserer Jüngsten war die E-Jugend des Handball Clubs Emmendingen. In dieser Partie
zeigten unsere Talente, dass sie nicht nur gut verteidigen konnten sondern auch das Tor treffen konnten.
So konnte das spiel souverän mit 12 zu 2 für uns entschieden werden.  “Wir können auch Tore werfen!” weiterlesen