Sommerpause Ballpiraten

Die Ballpiraten gehen in die Sommerpause.
Am Samstag den 03.09.22 starten wir wieder wie gewohnt von 10-11 Uhr in der Tullahalle.
Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien einen schönen Sommer!

Zähringer Handballtage 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause, konnten wir dieses Jahr endlich wieder unsere Zähringer Handballtage stattfinden lassen. Nach so langer Zeit, wollten wir gleich voll durchstarten und ein neues Turnier ins Leben rufen, ein Beachturnier für die Jugend. Zu unserem Bedauern, mussten wir dieses Vorhaben jedoch kurz vor Beginn der Handballtage wieder absagen, da die Baufirma den neuen Sandplatz nicht rechtzeitig fertig stellen konnte.

„Zähringer Handballtage 2022“ weiterlesen

Gelungenes HelferInnenfest

Die Handballabteilung hat am 15. Juli allen Helfern und Helferinnen in Form eines tollen Abends im Gasthof  „Höfle“  in Gundelfingen DANKE gesagt.

Ohne unsere vielen HelferInnen würde die Handballabteilung nicht funktionieren. Alle diese fleißigen UnterstützerInnen tragen maßgeblich  zu unserem Erfolg bei. Jedes noch so kleine „Rädchen“ ist unheimlich wichtig, damit der TSV Express weiterhin so erfolgreich rollen kann.

In den letzten Jahren haben wir sehr viel geschafft und darauf können wir alle sehr stolz.  Dies brachte die Abteilungsleitung Ingrid Späth in einer kurzen Ansprache auf den Punkt. Auch wurde schon auf die kommende Saison 22/23 eingestimmt auf die wir mit großer Vorfreude heute schon blicken.

Nachsitzen in der Bundesligaqualifikation

Am Samstag kommt es zum kurzfristigen und überraschenden Aufeinandertreffen in der A-Jugend-Bundesligaqualifikation der Drittplatzierten aller Vorqualifikationsgruppen in Baden-Württemberg.

Austragungsort wird die Jahnhalle in Freiburg-Zähringen sein. Für das Turnier haben sich der TuS Schutterwald, die HABO Bottwar, der TSV Denkendorf und der Gastgeber, die Alemannia Freiburg-Zähringen vergangenes Wochenende qualifiziert.

Einen Favoriten auf den begehrten Platz vorher zu nennen, wird sicherlich schwierig. Der TUS Schutterwald, HABO und Denkendorf haben in der letzten Saison schon in der A-Jugend-Oberliga beachtliche Erfolge erzielt. Die junge Zähringer Mannschaft hinterließ in der B-Jugend-BWOL-Meisterrunde auch manche Duftmarken und schloss diese auf Platz 3 ab. Leider kommt nur er Erstplatzierte in die nächste Runde. Das ist hart, aber um einen der wenigen Bundesligaplätze erreichen zu können, muss man die Mannschaften hinter sich lassen, sonst reicht es sowieso nicht.

Die Zähringer U19 möchte am Samstag nach dem ernüchternden Turnier in Stuttgart seinen Zuschauern zeigen, dass sie besser Handball spielen können als zuletzt.

Ab 10:00 freuen sich die Zähringer Jungs auf die bekannt frenetische Stimmung in der Jahnhalle. Kommt vorbei und helft mit bei bei dem nächsten Schritt in Richtung JBLH.

Corona Update

Liebe Handballbegeisterte,

hier in Kürze die Änderungen bezüglich der geltenden Corona-Regeln:

Änderungen für den Sportbetrieb: Keine 3G Regelung und Maskenpflicht mehr
Für uns bedeutet dies, dass ab dem 3. April kein 3G Nachweis mehr erbracht werden muss und es keine Höchstgrenze bei Veranstaltungen mehr geben wird. Zudem gibt es keine Verpflichtung mehr zum Tragen einer Maske in den Innenräumen. 

Freiwilliges Tragen von Masken in Innenräumen und bei Veranstaltungen erwünscht
Angesichts der derzeit sehr hohen Infektionszahlen wünschen wir uns sehr, dass in den Innenräumen weiterhin freiwillig eine medizinische Maske getragen wird. Masken bieten einen sehr effektiven Schutz für uns alle. Es ist eine vergleichsweise kleine Maßnahme mit großer Wirkung.

Ingrid Späth
Abteilungsleitung

Eine Busfahrt die ist lustig…

am Freitag, den 25.02.22 ist die Zähringer BWOL-Jugend mit dem Doppeldeckerbus zum Auswärtsspiel nach Göppingen gefahren.

Es waren sowohl Eltern, Fans der weiblichen C-Jugend, sowie aus Gundelfingen und unsere Premium-Fans Stefan Federer und Hans-Dieter Fuchs dabei.Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!!!Für das leibliche Wohl war gesorgt und durch den völlig entspannten Busfahrer der Firma Arttour war die Stimmung hervorragend.

Schnell zog sich die Mannschaft ins Oberdeck zurück, um dort lautstark mit der mitgebrachten Musikbox den kompletten Bus zu unterhalten. Nach 4h war das Ziel erreicht, doch leider mussten wir noch etwas vor der Halle verharren, da noch kein Einlass war. Die Zeit nutzten die Jungs und spielten eine Runde Wickingerschach, bis wir dann endlich in die EWS-Arena einlaufen konnten. Eine tolle Halle! Die Stimmung der Heim- und Gästefans war prima und wurde lautstark von beiden Seiten mit Trommeln und Klatschern begleitet. Der Spielverlauf ist dem Spielbericht zu entnehmen. Danach machte man sich schnell wieder auf den Heimweg. Bei einem kurzen Stopp hat man sich noch „togo“ gestärkt und dann ging es wieder auf die Autobahn. Im Oberdeck war es sehr bald ruhig, denn die Jungs waren geschafft. Doch der Fanclub sammelte sich im „Untergeschoss“ und fand sehr schnell wieder zur guten Laune zurück und somit war auch die Rückfahrt sehr lustig und unterhaltsam.