Vier Spiele in Folge gute Mannschaftsleistung gezeigt dennoch nichts Zählbares erhalten

von Lisa Deckert

Nach dem sehr erfolgreichen Spiel gegen die SG Waldkirch/Denzlingen ging es zum nächsten Auswärtsspiel nach Teningen. Voll motiviert gingen die Zähringerinnen in das Spiel gegen den Tabellen Dritten. In der ersten Halbzeit konnte man auch durch eine kompakte Abwehr und guter Mannschaftsleistung souverän mithalten. In der zweiten Hälfte jedoch, machte sich die konditionelle Schwäche der Alemannia Damen bemerkbar und so verlor man dieses Spiel, trotz eines attraktiven Verlaufs und leider schlussendlich viel zu hoch mit 26:19. „Vier Spiele in Folge gute Mannschaftsleistung gezeigt dennoch nichts Zählbares erhalten“ weiterlesen

Herren 2 gewinnen gegen die March

von Nils Kornacker

Die Mannschaft, bis auf 2 Spieler aus den Jahrgängen 95-98 bestehend, wollte ihre klare körperliche Unterlegenheit mit Schnelligkeit und Spielwitz kompensieren. Die erste Halbzeit, in der die Alemannia lediglich von der 10-20 Minute ihre läuferische und technische Stärke in eine angemessene Anzahl von Toren ummünzen konnte, ging verdientermaßen unentschieden aus. Die Kontrahenten aus der Freiburger Umgebung waren der erwartet starke Gegner. Nach 15 Minuten hatten wir beim Stande von 9:5 zwar einen 4-Tore-Vorsprung herausgeworfen, bis zur Halbzeitpause kämpften und spielten sich die Marcher jedoch wieder heran. Es hatte sich eine sehr kampfbetonte jedoch niemals unfaire Begegnung entwickelt.
„Herren 2 gewinnen gegen die March“ weiterlesen

Herren II News

Kenzigen II : Zähringen II  32:32

Am Samstagnachmittag den 02.04 stand um 16 Uhr das entscheidende Spiel um den zweiten Tabellenplatz an. Der Gegner hieß Kenzingen II. Durch die zusätzlichen Spieler aus der 1. Mannschaft fuhr das Team aus Zähringen mit einem vollen Kader zum Auswärtsspiel. Schon im Hinspiel war es ein knapper Fight beider Mannschaften. Zähringen konnte dies mit drei Toren für sich entscheiden. 
Zähringen kam zu Beginn des Spiels gut in die Partie und führte so nach 7 Minuten mit 2:6. Nach anfänglichen Schwierigkeiten des Gegners fanden diese dann auch ins Spiel und verkürzten auf 10:11 (17:25min). Während des Spielverlaufs wurde schnell klar, dass beide Mannschaften Tabellennachbarn sind und der Sieger Chancen auf den Aufstieg hat. Dementsprechend war die Stimmung  auf dem Platz und der Bank aufgeheizt. Auch der Schiedsrichter bekam dies zu spüren und schaffte es leider nicht das Spiel in kontrollierte Bahnen zu bringen.
„Herren II News“ weiterlesen

Souveräner Sieg am Sonntagabend

Vergangenen Sonntag musste unsere Erste zu unangenehmer Anwurfzeit, um 19 Uhr, in Teningen gegen die Bezirksligareserve des Lokalmatadoren ran. Marschroute war klar, seine makellose Rückrundenbilanz wollte man sich nicht ruinieren und weiterhin alles tun um die theoretische Aufstiegschance zu wahren. Gerade wegen der ungewohnten Zeit und der Tatsache, dass man unter der Woche unter erschwerten Bedingungen trainiert hatte forderte Trainer Harting einen konzentrierten Auftritt und eine Besinnung auf die eigenen Stärken – die Abwehr und das schnelle Umschaltspiel. „Souveräner Sieg am Sonntagabend“ weiterlesen

Showdown – der Erste

TUS Oberhausen III – TSV Alemannia Zähringen III  21 : 24

Schon fast gegen Ende der aktuellen Saison kam es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden wohl besten Mannschaften der Kreisliga B in Oberhausen. Die Alemannia hatte es hier mit einer erfahrenen Mannschaft zu tun, die eben eine ganz andere Spielanlage hatte als die jungen Gegner z.B. aus Emmendingen oder der March. Man muss sich also vorstellen, dass vor dem Spiel insbesondere Ahmed auf Gegenstöße und zweite Wellen pochte, so dass sich der Rest der Mannschaft nur entgeistert ansah (mit Ausnahme unserer jungen Mitspieler wie Yannik und Florian Henniger, der zum ersten Mal dabei war).
„Showdown – der Erste“ weiterlesen

Fahrt zu den Rhein Neckar Löwen

rnl12016
Am Mittwoch, den 23.4., besuchten wir mit der gesamten Handballjugend, allen Jugendtrainern sowie einigen Aktiven das Bundesligaspiel der Rhein-Neckar Löwen gegen den Bergischen HC. Wir fuhren mit drei Bussen in die Mannheimer SAP Arena und verfolgten zusammen mit ca. 8000 Zuschauern das Spiel, das von den Löwen mit 28:20 (14:10) gewonnen wurde.
Alle waren beeindruckt von der rießigen Halle und der tollen Stimmung die durch durch den Hallensprecher immer wieder angeheizt wurde. Wir hatten viel Spaß in unserem Block, in dem wir alle zusammen saßen und das Spiel beobachteten. Ein großer Spaßfaktor waren die „Pappfächer“ die einen rießigen Lärm machten. Einige unserer Jugendspieler haben so eifrig damit handiert, dass am Ende des Spieles nur noch „Fetzen“ davon übrig waren. Hier war besonders die C-Jugend eifrig bei der Sache. „Fahrt zu den Rhein Neckar Löwen“ weiterlesen