Herren 2: Niederlage von letzter Woche wieder gut gemacht

Nach der unnötigen Niederlage von letzter Woche sollte unbedingt wieder ein Sieg her. Durch viele verletzungsbedingte Ausfälle wussten wir, dass das ein schweres Spiel werden wird. Aufgrund einer schlechten Anfangsphase lagen wir bereits nach 4 Minuten 4:1 hinten. Mitte der ersten Halbzeit haben wir dann endlich den Hebel umgelegt. Die Abwehr stand kompakter und im Angriff wurden bessere Chancen herausgespielt, sodass wir mit einer Führung von 8:11 in die Kabine gingen. Die Ansage in der Halbzeit war dann deutlich: bloß nicht überheblich werden und weiterhin eine gute Abwehr stellen. Das zeigte auch Wirkung und wir konnten uns nach 37 Minuten auf 9:15 absetzen. Die Konzentration konnten wir bis zum Ende hochhalten, sodass wir dann am Ende verdient mit 18:23 gewinnen konnten. Aufgrund des geschwächten Kaders kann man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Herzlich bedanken wollen wir uns noch bei unserer weiblichen A-Jugend, die uns vor Ort tatkräftig angefeuert hat. Am Sonntag, den 13.12. um 17:30 treffen wir dann im letzten Spiel dieses Jahres auf den TV Bötzingen.

Es spielten: Hendrik Dittmers, Jonas Thaller (2), Tim Vogt (5), Paul Neumann (4), Niklas Dold (2), Florian Henninger (5), Jan Ole Ackermann, Simon Brakowski (4), Vadim Aberut (1)

Deutliche Niederlage im SHV-Pokal-Halbfinale

Letzten Dienstag ging es mit einer weiteren Runde, diesmal dem Halbfinale, des SHV-Pokals weiter. Man traf, wie in den beiden Spielen zuvor auf einen höher spielenden Gegner, diesmal der BSV Phönix Sinzheim, einem Team aus dem oberen Tabellendrittel der Südbadenliga. Aufgrund der beiden Siege gegen die anderen klassenhöheren Teams hatte man durchaus berechtigt die Hoffnung auf eine erneute Überraschung.
“Deutliche Niederlage im SHV-Pokal-Halbfinale” weiterlesen

mC – Ein verdienter Sieg

Alemannia Zähringne – SG Kenzingen-Herbolzheim 29:25

Ein verdienter Sieg haben unsere Jungs am vergangenen Wochenende gegen die SG Kenzingen-Herbolzheim verbuchen können.
Gegen den Tabellennachbarn wollte das Team unbedingt punkten.
Die erste Halbzeit begann leider nicht wie gehofft.
Abspracheprobleme in der Abwehr erleichterten dem Gegner das Spiel. So konnte die SG durch schön herausgespielte Torchancen gleich zu Beginn in Führung gehen. “mC – Ein verdienter Sieg” weiterlesen

Unnötige Niederlage gegen direkten Konkurrenten

Vergangenen Sonntag trafen unsere Herren in der heimischen Jahnhalle auf die Sieben der HG Müllheim/Neuenburg, einen direkten Tabellennachbarn und damit Konkurrenten um den Aufstieg. Es ging auch darum, zu zeigen, dass man nicht nur im Pokal gegen Gegner auf Augenhöhe eine Chance hatte und diese Spiele auch souverän gewinnen kann. Nach zuletzt sechs Siegen in Folge ging man darum mit breiter Brust und Selbstvertrauen ins Spiel, auch wenn der Kader durch einige Verletzte doch auch empfindlich geschwächt war.
“Unnötige Niederlage gegen direkten Konkurrenten” weiterlesen

Herren 2: Erste und zugleich unnötige Niederlage

Am 28.11. stand zu gewohnter Anwurfzeit um 19:45 Uhr unser nächstes Heimspiel gegen die dritte Mannschaft der SG Waldkirch/ Denzlingen an.
Natürlich gingen wir, als einzige noch ungeschlagene Mannschaft der Kreisklasse A, mit der Favoritenrolle in das Spiel. Unser Ziel war also von Anfang an dem Gegner zu zeigen, dass es an diesem Abend nichts für sie zu holen gäbe.

Leider gelang uns das nur in den ersten 5 Minuten (4:1). In der Folge verpassten wir es im Angriff, aufgrund der fehlenden letzten Konsequenz im Abschluss, die Führung weiter auszubauen. Hinzu kommt, dass wir es nicht schafften, hinten dicht zu stehen und fingen ein Gegentor nach dem anderen. Insbesondere den Mittelmann bekamen wir, mit seinen zumeist Schlagwürfen, überhaupt nicht in den Griff.
Somit lagen wir zur Halbzeit mit 13:17 zurück und wir hofften, auch durch Volkers Umstellung der Abwehr auf 5:1, das Spiel noch drehen zu können. “Herren 2: Erste und zugleich unnötige Niederlage” weiterlesen

“Wer feiert, der kann auch Handball spielen”

TSV Alemannia  Zähringen III – TV Neustadt  21 : 18

Analog der Überschrift stand Sonntagmorgen zum Anpfiff um 11 Uhr beim Spiel der Dritten gegen Neustadt die komplette Mannschaft parat.

Nach Ahmed`s großer “Bling Bling” – Fete in der Wodanhalle war der körperliche und geistige Zustand des Jeweiligen jedoch mehr oder weniger beschädigt. Insbesondere mit Paco konnte man gar nichts anfangen, er wurde nach dem Spiel ohne Après-Bier direkt wieder ins Bett geschickt. Stupfer hatte eine Stimme, die beim Zuhören schon weh tat, zum Glück verstehen Handballer Gebärdensprache, den das “komm runter vom Feld auf die Bank du Versager” kann man als Trainer auch sehr schön deuten.
““Wer feiert, der kann auch Handball spielen”” weiterlesen

Vorbericht: HG Müllheim/Neuenburg

Müllheim ist eine gute Mannschaft. Wir müssen unbedingt konzentriert aufspielen, um mithalten zu können. Die Personalsituation ist dabei sehr angespannt. Klaas Badde weilt in Hamburg, Felix Frey kann jetzt schon 2 Wochen wegen anhaltenden Knieproblemen kein Handball mehr spielen, Lukas Böhringer hat seit dem HSG-Spiel aufgrund eines Schlages ins Gesicht Probleme mit dem Auge. Moritz Schmidberger konnte aus beruflichen Gründen nicht trainieren. Die Spieler müssen das Spiel im Pokal gegen Muggensturm vor Augen haben. Solch eine konzentrierte Mannschaftsleistung  mit einem Publikum im Hintergrund brauchen  wir halt öfters, um uns vorne unter den Plätzen 2-4 festsetzen zu können.

– Leif Harting