04Okt/17

HBL Heitersheim – mC 1

Leider waren wir an diesem Tag nicht in der Lage, Heitersheim irgendwie Paroli zu bieten. Es wurden zu viele klare Torchancen vergeben und auch der Wille, sich gegen die Niederlage zu stemmen, war zu wenig vorhanden. Heitersheim nutzte diese Schwäche voll aus und fuhr einen klaren Kantersieg mit 35:18 ein.

04Okt/17

JSG Hegau – mC1 20:19 (9:12)

In einem sehr spannenden Spiel musste man sich den Gastgebern am Ende 20:19 geschlagen geben, obwohl man über weite Strecken wie der Sieger aussah. Jedoch hat sich die JSG Hegau stark zurückgekämpft und die Zähringer Jungs waren in der zweiten Halbzeit im Angriff Kopf- und Bewegungslos.
Wir müssen auf unsere über lange Zeit tolle Abwehrleistung aufbauen und im Training weiter üben, unsere Angriffarbeit zu verbessern. Dann können wir in Zukunft diese Spiele für uns entscheiden.

Aufstellung: John Hötger, Pascal Schneider 4, Oskar Trummer 2, Hannes Schnepf 4/1, Henri Oberle 1, Mitja Limbrunner 1,
Odysseas Thanopoulos 6/1, Jonas Neumann 1, Leon Badten

04Okt/17

Aktionstag rund um den Brunnen

Auf dem Platz der Zähringer am 30.09.2017

Um allen Interessierten einen Überblick über die Vielfalt unseres Stadtteils vorzustellen, fand am 30.09.2017 von 10-16 Uhr auf dem Patz der Zähringer der Aktionstag rund um den Brunnen am Zähringer Platz statt.

Neben vielen anderen Vereinen, Gruppen und Verbänden präsentierte sich auch der TSV Alemannia Zähringen mit seinen Abteilungen an einem Info-Stand. Vor Ort waren VertreterInnen der Turnabteilung, Fußballabteilung, Tennisabteilung und der Handballabteilung.
Hier ein Dankeschön an Annika Deckert und Jana Knupfer, aus der aktiven Damenhandballmannschaft, die am Infostand unterstützt haben.
Bei schönem Herbstwetter war die Stimmung am Stand sehr gut. Die Besucher waren interessiert und genossen das muntere Treiben auf dem Platz.
28Sep/17

Die 18 tollen E-Mädchen

Unsere weibliche E-Jugend hat sich in der neuen Saison neu zusammengefunden und wir dürfen einen zahlreichen Kader trainieren.
Wir haben Marielena, Laura, Lona, Lotti und Solea aus den Handball-Minis
hinzugewonnen. Sie haben ja schon einige Handballerfahrung und trainieren bereits seit den Pfingstferien kräftig bei uns mit.

Außerdem trainieren seit kurzem, vor dem Beginn der Sommerferien, Nelly und Alexia ebenfalls bei uns mit die auch schon ein tolles Ballgefühl entwickelt haben und spätestens im Oktober uns helfen, viele Tore zu werfen.

Die 2 Handballturniere in Waldkirch und bei uns in Zähringen haben wir mit sehr viel
Spass und auch tollem Erfolg gespielt. Weiterlesen

28Sep/17

HU2: Willkommen in der Bezirksklasse!

2. Mannschaft der Handball Union muss gegen Todtnau deutliche Niederlage hinnehmen.

Am 24.9. startete die HU 2 mit einem Heimspiel gegen den TV Todtnau in die neue Saison. Auch wenn man nach einer viertel Stunde mit 5:9 hinten lag, war man zu diesem Zeitpunkt nicht wesentlich schlechter in die Partie gestartet als die Gäste. Allerdings war die Trefferquote nicht ausreichend und trotz stellenweise guter Abwehrleistung, konnten der TV vor allem über die Außenpositionen zu leichten Gegentreffern kommen. Die Freiburger ließen sich dadurch jedoch nicht entmutigen und kämpften sich bis zur 18. Minute auf 8:9 heran, woraufhin die Gäste eine Auszeit nahmen. Von dort an war das Spielgeschehen relativ ausgeglichen, aber die Hochschwarzwälder blieben meist mit 2 Toren im Vorsprung, da sie im Vergleich zu den Unionern weniger technische Fehler im Spielaufbau sowie im Torabschluss hatten. Um die 27. Spielminute hätte die HU 2 in doppelter Überzahl den Ausgleich, wenn nicht sogar die Führung hätte erringen können, aber die Gäste agierten cleverer und routinierter, sodass es zur Halbzeit 16:18 für den TV Todtnau stand.

Ohne die an diesem Tag sehr stark aufspielenden Vincent Idstein (9 Tore) und Tim Vogt (8 Tore), wäre man wohl in einen noch deutlicheren Rückstand geraten, da dem verletzungsbedingt geschwächten Rückraum besonders auf den Halbpostionen die Durchschlagskraft fehlte. Weiterlesen

28Sep/17

HU1: Furioser Saisonauftakt ohne Happy End!

Furioser Saisonauftakt ohne Happy End!
Im ersten Spiel der Saison unterliegt die Handball Union Freiburg den Gästen aus Pfullendorf in letzter Sekunde mit 18:19.
Nach der langen Vorbereitung war die Vorfreude bei Spielern, Betreuern und auch Fans groß, dass es nun endlich wieder überregionalen Handball in der Jahnhalle zu sehen gibt. Dementsprechend motiviert gingen die Männer um Trainer Dirk Lebrecht in die ersten Minuten der neuen Saison. Mit einer harten und konzentrierten Abwehrleistung konnten sie die Gäste anfangs immer wieder zu Fehlern zwingen, daraus aber offensiv leider keinen Profit schlagen. Im Angriff fehlte stets ein Quäntchen, sodass die kompakte Defensive der Pfullendorfer nur selten überwunden werden konnte. Bis zum Ausgleich zum 6:6 (16. Spielminute), durch einen schönen Treffer aus spitzem Winkel von Marius Schneider, hielten sich die Abwehrreihen die Waage, dann gelang der Union im Angriff über 16 Minuten kein einziger Torerfolg mehr. Ernüchtert ging es beim Stand von 6:10 in die Kabine. Weiterlesen

26Sep/17

Sichtung der mC in Heitersheim

TSV Frbg-Zäh. – SF Eintr. Frbg 14 : 10
HBL Heitersh. – TSV Frbg-Zäh. 10 : 13
HSG Freiburg – TSV Frbg-Zäh. 10 : 14
TSV Frbg-Zäh. – HBL Heitersh. 10 : 16

Bei der Bezirkssichtung in Heitersheim konnten sich unsere Jungs achtbare Ergebnisse erarbeiten.
Im ersten Spiel gegen die Eintracht aus Freiburg tat man sich in der Abwehr etwas schwer und ließ immer wieder einfache Treffer zu. Jedoch war man in diesem Spiel immer die bessere Mannschaft, so dass der Sieg in dieser Höhe in Ordnung ging. Man darf gespannt sein, wie dieses Duell für unsere C2-Jugend während der Runde ausgeht.
Das zweite Spiel bestritt man gegen Heitersheim. Im Gegensatz zu Zähringen deckte Heitersheim in der ersten Hälfte sehr kompakt, auch die Abschlüsse im Angriff waren konzentrierter als die der Zähringer. So lief man nach der ersten Halbzeit einem Rückstand hinterher. Doch dann besann man sich, wurde in der Deckung stärker und konnte Tor um Tor aufholen. Dass am Ende noch ein Sieg gegen den kommenden Gegner in der Südbadenliga heraussprang, ist umso erfreulicher.
Im dritten Spiel gegen den nächsten Gegner in der Südbadenliga kam es zum Duell mit der HSG Freiburg. Weiterlesen