01Dez/17

mC1: Wieder ein klarer Sieg im Stadtderby

HSG Freiburg – mC1 12:47 (5:26)

Nach der bitteren Niederlage im Heimspiel gegen die JSG Dreiland war klar, dass die nächsten zwei Spiele kurz hintereinander zeigen werden, ob man im Tabellenkeller bleibt, oder Anschluss an das untere Mittelfeld bekommt. Hierzu wurde sogar eine Trainingseinheit zur späten Stunde am Freitagabend durchgeführt.

Den Aussetzer aus dem Hinspiel wettgemacht
Die HSG war wie im Hinspiel der einfache Gegner, bei dem die Jungs sich den Frust von der Seele werfen konnten. Den einzigen Spieler der Gastgeber, welcher das Niveau einer Südbadenliga mitbrachte, wurde gut ausgeschaltet. Somit kam es zu einem klaren Ergebnis, bei dem sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

 

29Nov/17

Damen: Läuft bei uns

Am Sonntagabend ging es für die Damen I der Alemannia Zähringen gegen einen gänzlich unbekannten Gegner. Die Damen des ESV Weil am Rhein sind dieses Jahr als Aufsteiger in die Bezirksklasse gekommen und schossen bereits in ihren ersten Spielen durchschnittlich 35 Tore. Da jedoch die Zähringerinnen mitunter die beste Abwehr der Liga haben, machte man sich wenig Sorgen dieses Spiel für sich entscheiden zu können.
Vor zahlreichen heimischen Fans wurde die Partie pünktlich um 18:30 Uhr durch den Unparteiischen angepfiffen. Die ersten zwei Tore gingen auf das Konto der Alemannia Damen. Die Gäste aus Weil taten sich schwer auf die gezeigte Konsequenz der Abwehr der Zähringerinnen zu reagieren. Die Rückzugsphase der Gastgeberinnen war sehr gut und so konnten viele der eingeleiteten Tempogegenstöße der Weiler Damen sofort unterbunden werden. In der ersten Viertelstunde des Spiels gelang es den Zähringerinnen sich durch konzentrierte und geduldige Angriffe eine 10:4 Führung zu erspielen. Auch die einmal mehr sehr gut agierende Abwehr trug hierzu bei. Allerdings mussten die Damen der Alemannia anschließend einen kleinen Einbruch erleiden. Hierbei konnten die Damen aus Weil am Rhein bis zur Halbzeit auf 13:10 verkürzen. Bei diesem Stand gingen beide Mannschaften in die Kabine. Weiterlesen

29Nov/17

Herren1 siegreich!

Herren 1 Regio-Hummeln 26:23 (16:10)
Erneut mussten wir Ersatzgeschwächt antreten. Nur zwei Wechselspieler standen zur Verfügung. So war es eine willkommene Abwechslung mal mit Musik und der Jugend einlaufen zu dürfen. Gleich kam tolle Stimmung auf. Leider übertrug sich diese nicht auf das Spielfeld. Wir nahmen uns Würfe viel zu früh und machten auch einige Fehler im Aufbauspiel. So entstand erst mal ein nicht sehr ansehnliches Spiel. Da wir auch in der Abwehr nicht richtig zupackten und oft einen Augenblick zu spät waren blieben die Gäste vom Hochrhein an uns dran. So stand es dann folgerichtig 10:10. Weiterlesen

28Nov/17

wD-Jugend: Niederlage bei den Löwen!! 

Die Vorzeichen standen nicht gut für das Spiel in Heitersheim. Leider musste Lynn kurzfristig wegen Krankheit absagen und so fuhren wir nur mit 7 Mädels zum Auswärtsspiel. Leider verschliefen wir auch gleich den Anfang komplett und gerieten schnell in einen 5 : 0 Rückstand. Danach spielten wir dann zwar etwas besser mit, aber an manchen Tagen, soll es einfach nicht sein. Wir gingen mit 11 : 5 in die Pause und in dieser Zeit nahmen wir uns vor,  weiter in der Abwehr als Verbund zu agieren und unsere Torchancen besser zu nutzen. Das klappte auch ganz gut und die 2 Hälfte endete dann auch 6 : 6. Wir fuhren dann mit einer 17 : 11 Niederlage leicht frustriert im Gepäck wieder nach Zähringen. Weiterlesen

22Nov/17

Damen – Erfolgsserie ausgebaut

Bekanntermaßen sind ja alle guten Dinge drei. So wollten auch die Damen 1 der Alemannia ihr drittes Freiburg-Derby für sich entscheiden und zwei wertvolle Punkte in der Zähringer Jahnhalle behalten. Apropos drei –  diesen Platz sollte man sich nämlich in der Bezirksklasse auch vorerst sichern, sollte man das Spiel gegen die Damen aus dem Freiburger Süden, des TV St. Georgen, für sich entscheiden. Hoch motiviert sollte es gegen eine starke Mannschaft gehen, gegen die sich die Zähringerinnen  in den vergangenen Jahren äußerst schwer taten und meist als Verlierer vom Platz gingen. Diesem Trend wollte man an diesem Sonntagabend unbedingt entgegen wirken und endlich auch gegen die Frauen aus St. Georgen mal wieder einen Sieg einfahren. Die Gegebenheiten standen gut und so konnte das Trainergespann Knupfer/Kögel einmal mehr aus einer voll besetzen Bank schöpfen. Weiterlesen