Damen

Kader: Sarah, Meike, Annika, Lisa D., Milena, Steffi E., Lisa F., Natalie, Yasmin, Anna, Sabine, Alina, Caro, Mona, Anja, Melanie, Karin, Steffi M., Selina, Ani, Lisa R., Isi

 

Die Damen I des TSV Alemannia Zähringen starteten noch mit ihrem Trainer aus den vorherigen Jahren Torsten Leonhardt in die neue Saison 2016/2017 in der Bezirksklasse. Jedoch bereits nach dem ersten Punktespiel kamen die ersten Neuerungen in Mannschaft und so kam auch ein neuer Trainer. Vural Koc, der bereits seit längerem die Spielgemeinschaft unserer A-Mädels trainiert, kam aus St. Georgen zu den Damen nach Zähringen.
Auch neu dazu gekommen ist Caro Klose, die unsere Sarah im Tor diese Saison unterstützt.
Zudem dürfen die Alemannia Damen Fabian Krepper als neuen Co-Trainer an der Seite von Vural begrüßen. Gleichzeitig steht er für das Torwarttraining von Sarah und Caro zur Verfügung.
Mit einer Vorbereitung, die dieses Jahr eher dürftig ausgefallen ist, starteten die Zähringer Damen eher unglücklich in die neue Saison. Bereits in den ersten vier Spielen musste man sämtliche Punkte liegen lassen und so waren die Damen I im hintersten Drittel mit 0:8 Punkten. Dann jedoch kamen zwei aufeinander folgende Siege gegen Herbolzheim. Bei diesen Spielen zeigten die Mädels ihre Stärken die in der Geschlossenheit der Mannschaft liegen und auch in der neu formierten Abwehr.
Die Alemannia Damen wollen jetzt natürlich auf der Erfolgswelle weiter reiten. Wenn die Zähringerinnen es weiterhin schaffen, ihre Abwehrstärken auszunutzen und ihre Chancenverwertung im Angriff stetig zu verbessern, stehen die Chancen gut, sich im guten Mittelfeld am Ende zu platzieren.
Bereits in den ersten Spielen konnten die Alemannia Damen immer recht viele und vor allem lautstarke Fans begrüßen. Diese würden sich natürlich freuen, wenn sich diese zu weiteren Spielen der Saison in den Hallen einfinden würden und natürlich mit einem attraktiven und schnellen Damenhandball belohnt werden. Und vor allem mit Punkten und Siegen der Zähringerinnen.