E2 zu Gast in Teningen

Am 06.04 reiste eine ersatzgeschwächte E2 nach Teningen um dort gegen die Hausherren sowie gegen die SFE Eintracht zu spielen. Leider konnten viele Spieler der E2 aus gesundheitlichen oder anderweitigen Terminen nicht mit zu diesem Spieltag. Aus der E1 konnte ebenfalls keiner aushelfen, da diese gleichzeitig bei der HSG Freiburg spielten.

Im ersten Spiel merkte man den Kindern deutlich die 3-Monatige Spielpause (!!!) an. Durch den sehr dünnen Kader mit nur 9 Kindern konnten alle Kinder sehr viel Spielanteile erhalten. In diesem Spiel konnten die Zähringer Spieler sich einige Torchancen erarbeiten, scheiterten aber leider sehr häufig am Torwart. „E2 zu Gast in Teningen“ weiterlesen

Zu Gast bei der HSG

Am vergangenen Samstag trafen sich acht hochmotivierte Spieler der E1 in der Gerhard-Graf-Halle zum vorletzten Saisonspiel der Rundenform in der E-Jugend.
Hatte man die letzten zwei Spiele noch mit einer starken Auswechselbank, durch die E2 gestärkt, sah es heute etwas anders aus. Leider spielten unseren jüngeren parallel in Teningen. Die Jungs machten sich konzentriert warm und zeigten hier schon, dass sie motiviert waren. So legten unsere Zähringer Jungs als bald los, doch scheiterten die ersten 3 Versuche am Torwart der Gegner. Doch gelang es unserem Neuzugang Sebastian nach einem Abpraller das erste Tor in dieser Partie zu erzielen. Die Eltern beider Vereine sahen eine sehr faire erste Halbzeit, die wir für uns haben entscheiden können. Durch den komfortablen Vorsprung von 13 Toren, konnten die Zähringer Jungs in der zweiten Hälfte das Spiel etwas ruhiger angehen, so konzentrierte man sich auf neue Spielgedanken und zeigte einen durch aus attraktiven E-Jugend Handball. Beide Torhüter hatten an diesem Tag eine hervorragende Leistung gezeigt und jeder konnte sich in die Torschützenliste eintragen und sowohl mit der Defensive als auch mit der Offensive zufrieden sein. So stand es am Ende 4:35 für die Alemannia.

Es spielten für die Alemannia: Kai, Anton, Sebastian, Moritz Le., Moritz La., Alexander, Nikolai und Justus.

von Manuela Gonçalves

Minispielfest in Gundelfingen

Am 24.03.2019 um 13:00 Uhr hatten wir unser nächstes Minispielfest in Gundelfingen. Das Minispielfest stand unter dem Motto “Ganbaru”, was der Schlachtruf der Deutschen Handball Nationalmannschaft ist. Auch dieses Mal waren die Minis der Alemannia mit 10 Spielern und Spielerinnen, die auf 2 Mannschaften aufgeteilt waren, vertreten. Die erste Mannschaft war nicht ganz so erfolgreich und hatte in ihren 4 Spielen nur 1 Sieg und 1 Unentschieden. Die zweite Mannschaft hingegen hat alle ihrer 4 Spiele gewonnen. Es war schön zu sehen, die die Mannschaften sich gegenseititg unterstützten. Auch an den wieder tollen Spielstationen, die zur Beschäftigung in der spielfreien Zeit einluden, hatten alle gemeinsam viel Spaß. Gegen 16:00 Uhr war die Siegerehrung bei der jeder Spieler bzw. jede Spielerin eine Medaille bekam. Für die Kinder und auch uns als Trainer war es wieder ein schönes, gelungenes Minispielfest.

Pascal Schneider

Mit Schwung ins neue Jahr?!

Im letzten Spiel vor den Weihnachtsferien gelang es uns in einem spannenden Spiel die Mannschaft unseres Partnervereins Eintracht Freiburg mit 13:12 niederzuringen und damit einen gelungenen Jahresabschluss zu feiern. Diesen Schwung wollten wir ins neue Jahr mitnehmen. Im ersten Spiel gegen Müllheim/Neuenburg gelang es uns sehr gut mitzuhalten. Aber leider waren wir in diesem Spiel so dünn besetzt, dass wir bei Zeitstrafen und verletzungsbedingten Ausfällen nicht auffüllen konnten, sodass wir zeitweise in Unterzahl spielen mussten. Schade, denn sonst wäre in diesem Spiel sicher mehr als ein 13:18 drin gewesen. Deutlich besser besetzt fuhren wir zu unserem Auswärtsspiel gegen Kenzingen/Herbolzheim. Eine starke erste Halbzeit reichte jedoch nicht, um die deutliche Niederlage zu verhindern. In der zweiten Halbzeit verloren wir komplett den Faden und am Ende sehr deutlich mit 8:22. Jetzt warten in den nächsten beiden Spielen mit Waldkirch/Denzlingen und der HSG Freiburg die beiden stärksten Teams der Liga auf uns. Hier gilt es, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Für uns werden diese zwei Spiele aber mehr Teil unserer Vorbereitung auf unser wichtiges Spiel gegen Gundelfingen sein, welches wir unbedingt gewinnen wollen.
Carsten Reich, wD

Einladung zur ordentlichen Abteilungsversammlung 2019

der Handballabteilung des TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 1900 e.V.
am Montag den 13. Mai 2019, 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Vereinsgaststätte „Im Hinterkirch“
Hinterkirchstraße 21 in 79104 Freiburg

Tagesordnung:
1. Eröffnung durch den Abteilungsleiter
2. Gedenken der Verstorbenen
3. Wahl des Protokollführers-/ führerin
4. Verlesung bzw. Auslage des Protokolls 2018
5. Geschäftsbericht des Abteilungsleiters
6. Geschäftsbericht des Kassenwarts
7. Bericht der Kassenprüfer zum Geschäftsbericht 2018 des Kassenwarts
8. Geschäftsbericht des Jugendleiters
9. Berichte aus den Teams
10. Aussprache zu den Tagesordnungspunkten 5 bis 9
11. Entlastung des Abteilungsvorstandes
12. Neuwahlen
(frei werdende Ämter wegen Wahl in andere Positionen müssen zusätzlich gewählt
werden)
– Abteilungsleiter (2 Jahre)
– Kassenwart (2 Jahre)
– Kassenprüfer (1 Jahr)
– Beiratsmitglieder (1 Jahr)
13. Bestätigung der Teamleiter- und Mitarbeiter
14. Behandlung der eingereichten Anträge zur Tagesordnung
15. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind bis Freitag, den 29. April 2019 bei Abteilungsleiter Oliver Schmitt, Kaiserstuhlstraße 38, 79359 Riegel einzureichen.

gez.
Oliver Schmitt (Abteilungsleiter)