C-JUGEND tauscht Halle gegen Schatten

Wo war es heißer, in der Halle oder im Schatten der Bäume hinter der Jahnhalle. Auf jeden Fall ging es heiß her beim Teamtraining der C-JUGEND. Trainer Leif Harting hat der Mannschaft verschiedene Aufgaben außerhalb des Handballfeldes gestellt, welche jedoch nur durch gemeinsame Kommunikation gelöst werden konnten. Jetzt wird für die Jungs, welche sich gerade nicht im Urlaub befinden, zweimal wöchentlich ein Training angeboten, bevor es am letzten Ferienwochenende wieder mit der zweiten Vorbereitungszeit losgeht.

Hier ein paar Impressionen vom Teamtraining (Bilder Harting):

C1 gewinnt erstes Trainingsspiel nach der Südbaden-Qualifikation

Unsere C-JUGEND hat das erste Spiel bei einer Spielzeit von 4×15 Minuten gegen die Spielgemeinschaft aus Offenburg und Hofweier deutlich gewonnen. Zu Beginn konnte Offenburg das Spiel bis zum 8:8 ausgeglichen gestalten. Danach jedoch zogen die Zähringer Jungs durch Tore aus der zweiten Welle immer mehr davon. Trotz des hohen Sieges wurden noch Schwächen in Abwehr und Angriff ausgemacht, die es jetzt zu besprechen gibt.

Größen Dank an die Gäste, dass Sie diesen Weg aufgenommen haben.

Doppelsieg beim Granollers Cup 2018

SHV Nominierung von unserem Torwart Tom Weppler (mJC) für den Grannollers Cup 2018 in Spanien

Der Granollers Cup ist eines der weltweit größten Handballturniere in der Nähe von Barcelona. Dieses Jahr reiste der Südbadische Handballverband mit den Jahrgängen 2003 und 2004 an.

Zum Turnierauftakt gab es eine tolle Eröffnungsfeier mit einem Festzug aller Mannschaften quer durch die Stadt zum Olympiastadion Palau. Dort wurden wir mit einer beeindruckenden Lichtershow von Handballstars begrüßt. Die ausgelassene Stimmung übertrug sich auf das gesamte Turnier, in dessen Verlauf alle SHV Mannschaften die Gruppenphase gegen brasilianische, finnische, kanadische und weitere Gegner erfolgreich überstanden.

Ebenso wie die Mädchenmannschaft aus dem Jahrgang 2004 hat es meine Mannschaft ins Finale geschafft und den Granollers Cup 2018 gewonnen. Schöner kann es nicht sein!

Während der vierzehnstündigen Rückfahrt im Bus siegte dann die Müdigkeit. Nach einem intensiven Handballprogramm, vielen tollen Erfahrungen musste ich diese Niederlage hinnehmen.

Geschrieben von: Tom Weppler

Zweiter Sieg in der Qualifikation für die C2

Am Dienstag den 15.05 ging es in der heimischen Jahnhalle im zweiten Qualifikationsspiel für die Bezirksklasse gegen den TV Gundelfingen. Was auf uns zukommen würde, wussten wir vor dem Spiel nicht, da Gundelfingen letzte Saison in einer anderen Staffel spielte. Den Gegner schätzten wir jedoch deutlich stärker ein als letzte Woche den FT1844.

Von Beginn an spielte die C2 sehr konzentriert und arbeitete in der Abwehr sehr gut und konnte wieder einige Bälle erobern. Bereits nach 10 Minuten stand es 7:4 für uns und diese Führung konnte während dem gesamten Spiel gehalten werden.

“Zweiter Sieg in der Qualifikation für die C2” weiterlesen

Erstes Spiel der neuen C2

Am 8.5 bestritt die neu zusammengestellte C2 das erste von zwei Spielen in der Sommerrunde gegen den FT1844.

Mit vollem Kader inkl. zwei D-Jugend Spielern trafen wir uns direkt an der Burdahalle. Nach kurzem aufwärmen ging es direkt los. In den ersten Minuten merkte man, dass die Mannschaft vorallem in der Abwehr noch nicht eingespielt ist, da der FT zu vielen viel zu einfachen Toren kam. Nach etwa 10 Minuten konnten sich die Jungs aber besser darauf einstellen und viele Bälle rausspielen. Durch viele Tempogegenstöße und schöne Kombinationen im Angriff sahen wir auf der Anzeigetafel ein Halbzeitergebnis von 18:8.
In der zweiten Halbzeit versuchten wir eine offensiver Abwehrformation die wir ebenfalls noch nicht trainiert hatten. Auch diese Abwehrformation funktionierte gegen den FT1844 gut wodurch wir weiterhin viele Bälle erobern konnten. In der zweiten Halbzeit wurden weiterhin diverse Formationen ausprobiert und alle Spieler bekamen entsprechende Einsatzzeiten.
Am Ende stand ein deutlicher 38:15 Sieg auf der Anzeigetafel, welchen wir aber sicher nicht zu hoch deuten dürfen, da der der FT letzte Saison in der D-Jugend Kreisklasse gespielt hat und dieses Mannschaft komplett in die C Jugend hoch kam.
Es spielten:  Jamie, Yehia; Lorenzo, Moritz, Ratthaphum, Louis, Nolan, Edward, Thomas, Carlo, Noah, Usman, Udchenna, Chris
Nächsten Dienstag geht es gegen den TV Gundelfingen, welcher den Jungs sicher einiges mehr abfordern wird.

mC1 qualifiziert sich problemlos für die Südbadenliga

Mit weniger Gegenwehr als erwartet qualifizieren sich die Zähringer Jungs für die Südbadenliga 2018/2019.

Im ersten Spiel gegen den vermeintlich stärkeren Gruppengegner aus Oberhausen behielt man 26:14 die Oberhand. Zwar führten die „Hüsemer“ 0:1, jedoch nach 10 Minuten sorgte die Mannschaft für klare Verhältnisse und steuerte mit 9:4 Toren einem Sieg entgegen. Spätestens mit dem Halbzeitstand von 15:4 aus Zähringer Sicht war wirklich klar, an wen diese Partie gehen würde. Auch ein munteres Wechseln brachte keinen großen Einbruch. Somit endete das Spiel verdient 26:14 für die Jungs aus dem Freiburger Norden.

Im zweiten Qualifikationsspiel gegen die HSG Freiburg traf man auf einen Gegner, der in allen Belangen völlig unterlegen war. Sie gaben ihr Bestes, aber das reichte für 6 Treffer. Die Zähringer Jungs erzielten in der gleichen Zeit 27. Somit sahen die mitgereisten Eltern ein sehr einseitiges Handballspiel. “mC1 qualifiziert sich problemlos für die Südbadenliga” weiterlesen

Unsere C-Jugend muss zur Südbadenqualifikation nach Schopfheim

Am Samstag, den 05.05.2018 tritt die Zähringer C-Jugend zur Qualifikation der Südbadenliga Süd in Schopfheim an.

Mit dabei wird dann Marlon Pagnietz sein. Er macht sein erstes Pflichtspiel für die Alemannia nach seinem Wechsel aus Heitersheim. Erfreulich ist auch, dass Jonas Neumann, der dann seine langwierige Ellenbogenverletzung auskuriert hat, wieder auf der Platte steht und langsam herangeführt werden soll. Wünschen wir ihnen, dass sich beide schnell integrieren können. Verzichten müssen die Jungs sicher auf Robin Ullrich und Timo Gutmann aus privaten bzw. verletzungsbedingten Gründen.

Gleich das erste Spiel gegen den TuS Oberhausen stellt sich als eine große Aufgabe dar. Der frischgebackene Bezirksligameister verfügt über individuell gute Spieler. Auch ist die Mannschaft, welche gegenüber dem letzten Jahr fast unverändert auftritt, eingespielt. Aufgrund der verkürzten Spielzeit gilt es von Beginn an, eine konzentrierte Abwehr zu stellen und die gefürchteten Durchbrüche im Kollektiv zu verhindern.

Das zweite Spiel folgt dann gegen unseren Nachbarverein HSG Freiburg. Diese haben sicher eine sehr unglückliche Südbadenligasaison hinter sich. Trotzdem gilt es, auch diesen Gegner ernst zu nehmen, gerade weil er für uns trotz Nähe eher unbekannt ist.

Mit folgender Mannschaft geht die Alemannia in die Qualifikation:

Tor: Tom Weppler, Frederik Ihwe

Feld: Hannes Schnepf, Jonas Neumann, Karl Duda, Leon Badten, Marlon Pagnietz, Marvin Wintermantel, Mitja Limbrunner, Moritz Bretz, Oskar Trummer, Samuel Seiler