mB-Jugend wird 2. beim Baden-Württemberg-Cup!

Am letzten Sonntag fand in Wiesloch der “Baden-Württemberg Cup” der männlichen B-Jugend statt. Unsere Jungs qualifizierten sich durch den Gewinn des Final 4 und waren damit der Vertreter Südbadens bei diesem Turnier. Leutershausen für Nordbaden und Bietigheim-Bissingen für den württembergischen Verband waren die Gegner in diesem Wettbewerb. Mit großer Vorfreude fuhr man, unterstützt durch zahlreiche Fans (Eltern, Geschwister, Abteilungsleitung, Jugendleitung, Freunde des Handballsports,…), am Sonntagfrüh um 7 Uhr Richtung Wiesloch. Ein besonderes Highlight war der von der Firma “Offensiv-Sport” organisierte und gesponserte EHC-Bus der Freiburger Wölfe, in dem man entspannt und bequem die Anfahrt genießen konnte.
Im ersten Spiel traf unser Team auf die Mannschaft aus Leutershausen. Da mit Tim Timewell und David Manhold verletzungs- bzw. krankheitsbedingt zwei wichtige Spieler fehlten, waren wir von Beginn an noch konzentrierter und wollten uns so teuer wie möglich verkaufen. Trotz eines schnellen 3 Tore Rückstands ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und spielten unbeirrt unser Spiel. Der verdiente Erfolg stellte sich in den letzten 10 Spielminuten ein, als unsere Jungs durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zum ersten Mal in Führung gehen konnten. Mit einem 23 : 21 Sieg, der lautstark von unseren Fans unterstützt wurde, war man inoffizieller Badischer Meister und alles für das Finalspiel gegen Bietigheim angerichtet. Auch im Finale mussten wir immer einem Rückstand hinterherlaufen und waren bis zur 28. Minute bis auf 2 Tore herangekommen. Aber in dieser Phase schafften die Jungs, trotz aufopferungsvollen Kampf und euphorischer Unterstützung, es nicht, das Spiel noch zu drehen. An dieser Stelle muss man einfach die Qualität des Gegners neidlos anerkennen und dem verdienten Sieger zum Erfolg gratulieren.

“mB-Jugend wird 2. beim Baden-Württemberg-Cup!” weiterlesen

B-Jugend gewinnt die Südbadische Meisterschaft

Die Spieler der männlichen B-Jugend schreiben Vereinsgeschichte. Zum ersten Mal in der Historie der erfolgreichen Jugendarbeit des TSV Alemannia Freiburg-Zähringen gewinnt eine Jugendmannschaft die Südbadische Meisterschaft und darf sich zurecht als eine der besten Mannschaften dieser Altersklasse in der Region feiern lassen.
Als Belohnung für eine sehr erfolgreiche Saison in der Südbadenliga Süd, welche mit einem tollen 2. Tabellenplatz beendet wurde, buchten die Jungs von Simon Rittemann und Eberhard Schnepf das Ticket für das Final4 in Helmlingen. Wie in der Saison 16/17 qualifizierten sich noch die Mannschaften des TuS Helmlingen2, die SG Meißenheim/Nonnenweier und die HSG Konstanz. So war am Sonntag alles angerichtet und viele Fans, Familien und Förderer des Jugendhandballs fanden den Weg in die Rhein-Rench-Halle nach Helmlingen. Hier ein großes Dankeschön an die Gastgeber und die super Organisation vom TuS Helmlingen!
Unsere Jungs bestritten das erste Halbfinale gegen den TuS Helmlingen 2, welcher in der Nordstaffel die Meisterschaft geholt hatte (die B1 des TuS spielt in der Baden-Württemberg-Oberliga, Jugendarbeit vom allerfeinsten!). Über die Spielstände von 3:3 und 5:10 stand es zum Ende der 1. Halbzeit 9:12 für unsere Mannschaft. Beim Stand von 14:18 war die Vorentscheidung gefallen und die Jungs bekamen etwas Angst vorm gewinnen, was die aufopferungsvoll kämpfenden Helmlinger ausnutzten, um den Endstand auf 20:21 zu korrigieren. Die Freude über das Erreichen des Finalspieles war riesig.
Im zweiten Halbfinale besiegte die SG Meißenheim/Nonnenweier in einem klasse Handballspiel die HSG Konstanz und machte ihre Finalteilnahme perfekt. Das Spiel um Platz 3 wurde später von der Mannschaft vom Bodensee souverän gewonnen. Jede Mannschaft hätte an diesem Tag die südbadische Krone verdient gehabt, zeigten doch alle Spieler Handball auf sehr hohem Niveau und viel Spaß am Spiel. “B-Jugend gewinnt die Südbadische Meisterschaft” weiterlesen

Zwei Zähringer bei der DHB Sichtung in Heidelberg

Mit Paul Sellentin und Oliver Wiens stellte unsere Alemannia Freiburg-Zähringen gleich zwei Spieler im 12-köpfigen Kader der Südbadischen Auswahl. Nach Nicolas Stoeffler (Jahrgang 1989) und Felix Bühler (Jahrgang 1998) ist Paul und Oli die große Chance gegeben worden, sich bei der Sichtung des Deutschen Handball Bundes zu präsentieren und sich für einen Platz in der Jugendnationalmannschaft zu empfehlen. Begleitet wurden die beiden von ihrem B-Jugendtrainier Simon Rittemann, der gemeinsam mit Verbandstrainer Chris Armbruster das Trainerteam der SHV-Auswahl bildete.

Eine große Anerkennung für die Zähringer Jugendarbeit und den gesamten Jugendhandball im Raum Freiburg, so standen nämlich mit Tjard Limbrunner, Jonas Klosa, Tim Timewell und David Manhold gleich noch vier weitere Spieler unserer B-Jugend im Reservekader der SHV-Auswahl! “Zwei Zähringer bei der DHB Sichtung in Heidelberg” weiterlesen

mB-Final 4 in Helmlingen

Am kommenden Sonntag treten unser Jungs zum Final 4 in Helmlingen an. Dieses Event ist die Zugabe und Belohnung für eine richtig tolle Runde, in der man in der Südgruppe der Südbadenliga den 2. Tabellenplatz erspielte. Nur der Topfavorit aus Konstanz war nicht zu bezwingen und wurde somit verdient Meister.
Im ersten Spiel des Turniers trifft man auf den Sieger der Nordstaffel Helmlingen 2 und würde bei einem Sieg das Finale bestreiten. Für Spannung ist also gesorgt und die Jungs würden sich über Unterstützung freuen.

Vizemeisterschaft in der Südbadenliga-Süd

Mit dem Auswärtssieg gegen Mimmenhausen/Mühlhofen bucht die B-Jugend vorzeitig das Ticket für das Final4 um die südbadische Meisterschaft.

An einem herrlichen Sonntagmittag machten wir uns auf die lange Fahrt an den Bodensee. Der heutige Gegner: Mimmenhausen. Wir erwarteten ein schwieriges Spiel und nach zuletzt nicht so guten Leistungen wollten wir unbedingt wieder ein Zeichen setzen.
Der Spielverlauf war am Anfang von den starken Abwehrreihen geprägt. Jedoch gelang es uns vor der Halbzeit mit 5 Toren wegzuziehen. Nach der Pause lief es zunächst gut und zwischenzeitlich stand es 12:20 für uns. Dann schlichen sich einige technische Fehler und schlechte Aktionen im Angriff ein und zum Ende des Spiels wurde es doch nochmal knapp. In der Schlussphase waren wir aber die wachere Mannschaft und konnten per Gegenstoß einfache Tore erzielen, die den 24:29 Sieg für uns klar machten.

Es spielten: Fritz, Tjard, Paul, Malik, Hannes, Tim, Florian T., Florian D., Moritz, Oliver und David.

Derby in der mB-SBL endet Unentschieden

mB-Jugend – HSG Freiburg 21:21
Am Freitag den 23. 02. kam es um 18:30 zum Derbyspiel gegen die HSG Freiburg in der männlichen B-Jugend.
Mit großen Vorsätzen gingen wir also in die nahe gelegene Gerhard-Graf-Halle und freuten uns auf ein spannendes Spiel.

Wie zu erwarten, startete die HSG mit großer Überzeugung, da diese auch das Hinspiel verloren hatte. Dies bedeutete leider aber auch einen sehr schlechten Anfang für uns. Durch den frühen Rückstand wurden wir dann auch noch unsicher und unser Angriffsspiel verschlechterte sich weiter.
Nach genommener Auszeit konnten wir uns wieder fangen, doch es reichte zur Halbzeit trotzdem nur zu einem
Rückstand von 11:7 .
Mit einer klaren Ansprache des Trainers, ging es dann in die 2. Hälfte. Das Augenmerk lag jetzt vor allem auf der Körpersprache und der Willenskraft, welche in der ersten Hälfte eindeutig gefehlt hatten. Nach und nach erkämpften wir uns die Punkte zurück und näherten uns dem Ausgleich. Bis zur letzten Minute lagen wir zurück, doch dank eines Schrittfehlers der gegnerischen Mannschaft, konnten wir in den letzten Sekunden noch zum 21:21 ausgleichen.

Zusammengefasst war es kein erfolgreicher Abend, doch im Hinblick auf die Tabelle sind wir mit dem einen Punk sehr Glücklich.

B-Jugend gegen den TV Gundelfingen

Am Samstag den 17.02.2018 hieß es Anspiel um 14:00 Uhr gegen den TV-Gundelfingen.

Trotz kurzer Anfahrt kam die B-Jugend zu Beginn der Partie nur sehr schwach ins Spielgeschehen hinein. Grund dafür waren zu ungenaue Pässe und mangelnder Torabschluss. Jedoch konnte sich der TSV schließlich zusammenreißen und so trennten sich die beiden Mannschaften mit 10:16 in die Halbzeitpause.

Nun hieß es in der 2.Hälfte an die Leistung anzuknüpfen und zu verbessern. Dies gelang gut und auch die neu ausprobierte Abwehrformation 6:0 zeigte Erfolge. Außerdem Erfolge vorzeigen konnte der eigentliche C-Jugendspieler Odysseas, welcher seine ersten Spielminuten in der B-Jugend bestritt und dies auch direkt erfolgreich mit einem Tor! So endete die Partie mit einem Stand von 20:34.

Es spielten: John, Silas, Jonas, Fritz, Tjard, Paul, Tim, Hannes, Malik, Florian, Odysseas, David und Oli