mA mit mäßigem Start ins neue Jahr

Bereits am 03.02.2019 mussten unsere Jungs ihr erstes Spiel im neuen Jahr gegen den Spitzenreiter aus Köndringen/Teningen bestreiten. Was sich tabellarisch als Spitzenspiel der Südbadenliga angekündigt hatte, erwies sich als alles andere, was man aus dieser Tabellenregion erwarten durfte. Vor allem unser Team zeigte eine leidenschaftslose und spielerisch überschaubare Partie. Von Beginn an lief man immer einem Vorsprung hinterher, den der Gegner, ohne sich sonderlich anstrengen zu müssen, nach Belieben bestimmte. Mit 10:12 ging man in die Pause. In der 2. Hälfte änderte sich am Spielgeschehen nichts, es gelang unseren Jungs einfach nicht den berühmten Schalter umzulegen und ins Spiel zu kommen. Selbst eine 17:16 Führung in der 44. Minute diente nicht als Inititialzündung, so dass der Gegner gegen Ende wieder die Kontrolle über das Ergebnis zu übernahmen. Mit 22:25 siegte die SG Kö/Te, in einer schwachen Partie, verdient. “mA mit mäßigem Start ins neue Jahr” weiterlesen

mA-Jugend SBL gewinnt Stadtderby deutlich

Zähringen A vs. HSG Freiburg 34:25

Auf die beiden erfolgreichen Spiele der letzten Wochen folgte am vergangenen Samstag, den 01.12.2018, mit Sicherheit ein Saisonhöhepunkt:
Das Derby gegen die HSG Freiburg in der Zähringer Jahnhalle.
Dementsprechend motiviert waren also unsere Jungs, die zusätzlich von zahlreichen Fans angefeuert wurden – Vielen Dank für die Unterstützung! Den Zuschauern wurde von Beginn an ein überragendes Spiel unserer A-Jungend geboten. Durch starke Abwehr- und Torwartleistung, schnelles Umschaltspiel und hohe Konzentration im Angriff gelang es, bereits nach gut vier Minuten mit 4:0 davonzuziehen, sodass sich der Gästetrainer dazu gezwungen sah, seine erste Auszeit zu nehmen. Die Alemannia ließ sich jedoch nicht beirren und so zog sich die Dominanz unserer Jungs durch die gesamte erste Halbzeit in der es gelang einen zwölf Tore Vorsprung herauszuspielen. “mA-Jugend SBL gewinnt Stadtderby deutlich” weiterlesen

Mit Felix kommt das Glück zurück  

mA vs SG Meißenheim/Nonnenweier 36:30

 Nachdem unsere Jungs die letzten beiden Partien verloren hatten, war man gespannt, wie man sich gegen das spielstarke Team aus der Ortenau schlagen würde. Die ersten Minuten des Spiels zeigten, dass hier 2 ebenbürtige Mannschaften aufeinander trafen. Der TSVspielte sich einen kleinen Vorsprung heraus und konnte sich dann in der 20. Minute mit 4 Toren absetzen. Erfreulich war, dass der Wille diese Partie gewinnen zu wollen, nicht zu übersehen war. Der Halbzeitstand von 20:13 unterstrich dies.

Auch nach der Pause war unsere Sieben spielbestimmend und so konnte man trotzt einer kleinen Schwächephase den Gegner auf Distanz halten. Ebenfalls erfreulich war, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten und letztlich die Begegnung verdient mit 36:30 gewonnen wurde.

Fazit: “Sie haben ihr Ziel erreicht!”

“Mit Felix kommt das Glück zurück  “ weiterlesen

“An Tagen wie diesen …”

mA-Jugend verliert in Steinbach 30:35 

Eine Begegnung der besonderen Art erlebten unsere Jungs im Spiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach. Nach gutem Start unserer Mannschaft verlor man völlig die Orientierung und gab das Spiel schon frühzeitig aus der Hand. Diese vermisste an diesem Tag nicht nur das Harz, sondern auch die nötige Kreativität. Bis zur Halbzeit änderte sich weder am Spielwitz noch an der Einstellung etwas, so dass man mit einem deutlichen Rückstand (20:9) in die Kabine ging. Zu Beginn der 2. Hälfte kam man besser ins Spiel, um dann wieder rückfällig zu werden. Erst in den letzten 20 Minuten zeigten unsere Jungs den vermissten Siegeswillen und holten Tor um Tor auf. Der Endstand 35:30 beschönigt aber die zeitweise katastrophale Leistung an diesem Tag. Fazit: ohne Herz und Harz gewinnt man kein Spiel.

Dabei waren: Mo, Fritz, Paul, David, Malte, Mark, Luki, Touet, Tim, John, Tom

2 Siege in Folge für unsere mJA in der Südbadenliga

Das Heimspiel am 13.10.2018 gegen die HSG Renchtal wird sicher als eines der torreichsten Spiele in Erinnerung bleiben. Von Beginn an gaben unsere Jungs Vollgas und zogen schon nach acht Spielminuten auf 7:1 davon. Danach beruhigte sich die Begegnung und der Gegner konnte mit einfachen Würfen und Toren die Partie ausgeglichen gestalten. Mit einer 23:17 Führung ging man in die Pause. Auch nach dem Wideranpfiff kam unser Team gut aus den Startlöchern und baute Tor um Tor den Vorsprung kontinuierlich aus. Bis zum Ende änderte sich an der Spielweise unserer Mannschaft nichts mehr: im Angriff “Vollgas” und in der Abwehr “Standgas”. Dies ist aber kein Grund zum Meckern, ganz im Gegenteil – ein Riesenkompliment an das Engagement und die Spielfreude, die unsere Jungs gezeigt haben.

Das Endergebnis 50 : 31 ist eindrucksvoll!

Es spielten: Mo, Felix, Fritz, Touet, Jakob, Luki, Mark, Tom, Moritz H., Malte

Eine Woche später, am 20.10.18, stand unser nächstes Spiel bei der HGW Hofweier an. Da man gegen dieses Team schon in der Qualifikation und bei einem Saisonvorbereitungsspiel spielte, war uns klar, dass es eine Partie auf Augenhöhe werden wird. “2 Siege in Folge für unsere mJA in der Südbadenliga” weiterlesen

Erster Auswärtssieg unserer mA-Jugend in der Südbadenliga

Am letzten Sonntag musste unser Team bei der SG Ottenheim/Altenheim antreten. Dort erwartete uns einspielstarker und motivierter Gegner. Von Beginn an machte der Rückraum der Gastgeber mächtig Druck und stellte unsere Abwehr ein ums andere Mal vor Probleme. Zu große Lücken und ein schlechtes Blockverhalten luden förmlich zu Toren ein. Auch ließ die Trefferquote unsere Jungs im Angriff doch mächtig zu wünschen übrig. So war es wieder einmal Moritz, unser Hexer im Tor, der uns mit seinen überragenden Paraden im Spiel hielt. Etwas glücklich gingen wir mit einem 2 Tore Vorsprung (16:14) in die Pause. Die angenehme, gefühlvolle und herzliche Pausenansprache zeigte in der 2. Hälfte Wirkung. Unsere Jungs waren nicht wieder zu erkennen. Gleich von Beginn an wurde um jeden Ball gefightet und die sich bietenden Torchancen genutzt. Auch spielte sich unser Mittelblock mit Fritz und Tom in der Abwehr immer besser ein und verhinderte so die einfachen Tore der SG Ottenheim/Altenheim. Mit zunehmender Spieldauer konnte unser Team nun Tor um Tor davon ziehen und einen zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg (23:36) feiern.

Es spielten in der 1. Halbzeit: Moritz

Es spielten in der 2. Halbzeit: Moritz, Mark, Jakob, Malte, Fritz, Tom, Florian, Felix, Lukas, Moritz H.