C2 auswärts geschlagen

Schopfheim – TSV Alemannia Zähringen 33:21

Am Sonntag 05.10.19 haben wir beim HSVSchopfheim gespielt. Einige von unseren Gegnernwaren sehr gross, deshalb haben wir sehr offensiv, fast an der Mittellinie unsere Abwehr begonnen. In der ersten Halbzeit haben wir das sehr gut gemacht und dazu 13 Tore durch viele gewonnene Zweikämpfe geworfen. Wir führten 13-9, doch dann haben die Schopfheimer uns eingeholt(Halbzeit 13:13). In der zweiten Halbzeit hat unsere Mannschaft viele gelbe Karten bekommen und zwei Minuten kassiert. Unsere Gegner hattenjetzt mehr Energiereserven als wir. Wir waren destabilisiert. Der Entstand war 33-21. In den kommenden Spielen wollen wir unsere gute Performance versuchen über 50 min zu halten.

Es spielten: Maël, Nico, Antoine, Ahmed, Claudius, Carlo, Daniel, Louis, Julius, Justus, Noah, Ratthapum, Udi

Starker Auftritt der C1 beim Heimspiel gegen den HC Lauchringen

TSV Alem. Zähr. – HC Lauchringen 42 :22 (19:11)

Am Sonntag, dem 13. Oktober 2019 traf die männliche C1 der TSV Alemannia Zähringen in ihrem dritten Heimspiel dieser Saison auf den HC Lauchringen. 

Die Mannschaft war sehr motiviert auf das Spiel und freute sich im Vorfeld endlich wieder auf dem Feld zu stehen. 

Nach einem Vorsprung von 5 Toren ohne dass die gegnerische Mannschaft ein Treffer erzielte, starteten wir sehr stark in die Partie. Obwohl wir einige unkonzentrierte Fehler besonders in der Abwehr hatten, konnten wir den Vorsprung sogar noch weiter ausbauen. So verabschiedeten wir uns mit 19:11 in die Halbzeit-Pause.

Die zweite Halbzeit lief sehr gut, die Mannschaft war gut eingespielt, torgefährlich und konsequent im Torabschluss. Auch die Abwehr, die in den letzten Spielen in der zweiten Halbzeit ziemlich nachließ, stand bis zum Ende ähnlich gut wie in Halbzeit Eins. 

Erfreulich auch, dass Fredi erfolgreich und auf spektakuläre Weise gleich beide gegebene 7-Meter-Würfe entschärfen konnte. 

Das Spiel endete mit einem deutlichen Heimsieg von 42:22 für Zähringen. Trotzdem heißt es für uns sich weiterhin zu verbessern. Am Samstag geht es für uns zum Topspiel nach Müllheim. 

Es spielten: Finn, Chris, Maxi, Hannes, Moritz, Juri, Noah, Carl , Fredi, Ratthaphum und Mael

Nach den Sommerferien ist vor dem Sichtungsturnier

von Manuela Gonçalves

Nachdem die D-Jugend in diesem Jahr sich eine recht lange Trainingspause gegönnt hatte, gingen wir nach 4 Trainingseinheiten nach den Ferien etwas ungewiss nach Gundelfingen, um unsere Jungs beim Sichtungsturnier zu präsentieren. Das Trainerinnengespann sah dem Turnier entspannt entgegen, schließlich konnte man mit einer vollen Bank aufwarten.
Die letzten Trainingseinheiten mit dem Focus auf die Abwehr machten sich im ersten Spiel gegen unseren Ligakonkurrenten und Gastgeber, dem TV Gundelfingen bemerkbar. Doch möchten wir die Leistung unsere Hintermänner (Nikita und Alex) nicht schmälern. Beide Jungs konnten ihre erworbenen Skills, aus den unzähligen Trainingseinheiten mit unserem Torwarttrainer Markus, zeigen und hielten einige schwierige Bälle. So gewannen die Jungs dieses Spiel mit einem Tor.
Unseren zweiten Gegner waren die Löwen aus Heitersheim, die diese Saison mit 2 Mannschaften antreten. Uns wurde die erste Mannschaft, die in der Bezirksklasse spielen wird, zu gelost. Doch die Zähringer Jungs waren motiviert und wollten zeigen, dass sie einen schönen Handball spielen können und wollten sich nicht von vornherein geschlagen geben. In der Abwehr wurde gut und gemeinsam verteidigt und im Angriff spielten die Jungs schöne Chancen heraus. So gewannen wir auch dieses Spiel. 

Das Trainerinnengespann möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bei den mit gefahrenen Fans bedanken.

Es bleibt doch noch zu sagen, dass das Trainerinnengespann stolz auf jeden einzelnen der
Mannschaft ist, denn sie machen alle ihre Fortschritte und eine Sichtung sagt nichts über den Spielcharakter einer Mannschaft aus.

Erfreulich ist, dass es wieder 7 Spieler in das Fördertraining geschafft haben. Wir dürfen folgenden Spielern gratulieren: Henry, Niklas, Justus, Julius, Moritz Le., Nikita, Karl

Für die Alemannia spielten: Nikita (Tor), Alex (Tor), Noah (Tor/Feld), Moritz Le., Mattis, Kai, Alan,
Moritz La., Niklas, Justus, Karl, Julius und Henry.

Sichtung der mC2 & mC1 Jugend

Am Sonntag den 22.09.2019 hatten die C-Jugend Mannschaften ihre Bezirkssichtungen in der Burdahalle. Jede Mannschaft hatte 2 Spiele mit jeweils 2×12 min. Wir von der mC2 spielten zuerst gegen den TV Neustadt, gegen die wir gewonnen haben, und als zweitesgegen Gundelfingen, gegen die wir auch wegen der vielen verletzten Spieler leider verloren haben. Trotzdem sind wir stolz darauf, dass inzwischen 14 Spieler aus Zähringen gesichtet worden sind. Aus der mC2 und mC1 wurden folgende Spieler der Jahrgänge 2005 und 2006 nominiert: Uchenna Obi, Mael Boukhari, Nicolas Gaede-MacLaren, Felix Faßbender, Daniel Leis, Ahmed Karakaya, RattaphumSaechoho, Moritz Bretz, Carl Dreher, Maxi Gühr, Noah Zoon, Christopher Peters, Juri Javornik, sowie Antoine Chanrion (Einladung zum Training).

Erfolgreiches erstes Auswärtsspiel der C1

TuS Oberhausen – Zähringen 25:37 (12:20)

Am Sonntag fuhren wir nach Oberhausen, zu unserem ersten Auswärtsspiel in der Südbadenliga.

Nachdem wir das Hinspiel am Donnerstag gegen Oberhausen relativ klar mit 34:20 gewonnen hatten, waren die Erwartungen klar, auch auswärts die Punkte zu holen.

Nach den ersten 9 Minuten führten wir schon 9:0, was auch etwas daran lag, dass Oberhausen in dieser Zeit gleich 3 Zeitstrafen einzubüßen hatte. Allerdings holte Oberhausen auf und in der 14ten Minute stand es 5:11. Bis zur Halbzeit war das Spiel dann relativ ausgeglichen. Wie auch in den letzten Spielen wollten wir die Abwehrleistung verbessern, was immer noch nicht ganz so gut klappte.

In der zweiten Halbzeit konnten wir den Vorsprung noch etwas ausbauen, obwohl wir den starken Rückraumspieler der Oberhausener nicht ganz in den Griff bekamen. Das Spiel endete mit einem Ergebnis von 37:25 für uns, womit wir das dritte Spiel in Folge gewonnen hatten. Jeder hatte seine Spielzeit und alle Feldspieler konnten sich in die Liste der Torschützen einreihen.

Es spielten: Freddy, Moritz, Hannes, Carl, Chris, Uchenna, Finn, Maxi, Juri, Rasmus

Zweiter Heimerfolg für die C1 am Tag der deutschen Einheit

TSV Alem. Zähr.- TuS Oberhausen 34: 20 (18:7)

Am Donnerstag, den 03. Oktober 2019 traf die männliche C1 der TSV Alemannia Zähringen in ihrem zweiten Heimspiel in dieser Saison auf die TUS Oberhausen. Nach guter Trainingsarbeit und mit dem Erfolg vom ersten Heimspiel im Rücken starteten wir voll Selbstvertrauen in das Spiel. Die erste Formation erwischte dann auch einen super Start und konnte sich schnell mit Toren belohnen. Das Zusammenspiel funktionierte so gut, dass schnell eine sehr komfortable Führung von 10 Toren heraus gespielt werden konnte. Immer wieder konnte der Gegner mit schnellen Tempogegenstößen überrannt werden. Dies gelang zum Einen weil Freddy im Tor einen guten Tag erwischt hatte und im Anschluss Moritz mit flinken Beinen nach vorne stürmte und meist sicher verwandelte.

Diese komfortable Führung konnte bis Mitte zweiter Halbzeit sicher verteidigt werden. Anschließend setzten wir dann nochmal zu einem Endspurt an und belohnten uns letztlich mit einem deutlichen Sieg und 14 (!) Toren Vorsprung. Zu erwähnen ist natürlich auch, dass nach alter Tradition der Schütze des 30. Tores die Ehre hat beim nächsten Spiel die Mannschaft mit Kuchen zu überraschen. Diesmal hat Ratthapum die Ehre und die Mannschaft freut sich bereits.

„Zweiter Heimerfolg für die C1 am Tag der deutschen Einheit“ weiterlesen

1. Heimsieg der B2

mB2 TSV Frbg-Zäh. Gegen HG Müllh/Neuenburg 32:30

Am 12.10.19 traten die mB2-Jungs der TSV Alemannia Zähringen gegen HC Müllh/Neuenburg an. In der ersten Halbzeit taten sich die Zähringen noch etwas schwer das Spiel richtig aufzubauen. Doch nach der 12. Minuten gelang ihnen der Durchbruch in der gegnerischen Abwehr. Auch die Abwehr der Zähringen lief im vollen Takt. Somit es zur Halbzeit 14:14 stand.Nach der Halbzeit setzten sich die Zähringer wieder mit zwei Toren ab, sodass es nach der 26. Minute 22:20stand. Bis zum Ende des Spiels spielten die Zähringener, bis auf ein paar Passfehler, konzentriert und gewannen auch Bälle in der Abwehr. Sodass es dann am Ende des Spiels 32:30 für die Zähringer stand.Die Mannschaft ist hoch motiviert das nächste Auswärtsspiel gegen HSG Dreiland 2 zu gewinnen.

Geschrieben von Gianluca