C-Jugend mit erfreulichem Ergebnis beim Filder-Cup

Spiel 1: TSV Alemannia Freiburg-Zähringen – JANO Filder 2 9:0
Nach einer problemlosen Anreise ins schwäbische Neuhausen/Filder startete man gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber. Nach kurzem Abtasten hatte man schnell den Gegner in Griff und konnte einen souveränen Sieg erringen. Dass der Gegner ohne Torerfolg blieb, lag unter anderem an der guten Abwehrarbeit. Der Rest war dann Beute unseres Torhüters. Somit ist gelang ein guter Start ins Turnier.

Spiel 2: JSG Deizisau/Denkendorf – TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 8:9
Im zweiten Spiel hatte man es dann mit der JSG Deizisau/Denkendorf zu tun. Eine Mannschaft, die sicher Ambitionen hat, sich für die Württembergliga zu qualifizieren. Beide Mannschaften waren sich ebenbürtig und keine schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. So blieb es für die Zuschauer bis zum Ende ein spannendes Spiel, bei dem die Zähringer Jungs am Ende einen kleinen Tick besser waren und das Spiel für sich entscheiden konnten.

Spiel 3: TEAM Stuttgart – TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 9:9
Da sich das Team Stuttgart und die JSG Deizisau/Denkendorf in einer vorherigen Partie 8:8 getrennt hatten, war klar, dass durch einen Sieg gegen das neu gebildete TEAM Stuttgart Platz 1 in der Gruppe zum greifen nah war. Gleiches galt natürlich auch für den Gegner aus dem Stuttgarter Neckartal. Die Partie wurde ziemlich kämpferisch geführt, wobei man meistens immer mit einem Tor vorlegte und die Stuttgarter den Ausgleich schafften. So auch kurz vor Spielende. Die Jungs trafen zum 9:8, Stuttgart benötigte für den Gruppensieg noch zwei Tore. Man ließ jedoch 5 Sekunden vor Ende nur noch das unentschieden zu.

Spiel 4: TSV Alemannia Freiburg-Zähringen – TSV Neckartenzlungen 12:3
Im letzten Gruppenspiel war nun ein Sieg Pflicht, um in das Finale einziehen zu können. Aus dem bisherigen Turnierverlauf wusste man, dass der TSV Neckartenzlingen nicht zu den „Übermannschaften“ des Turnieres zählte und eigentlich eine solide Leistung reichen würde. Genau so ging man dann das Spiel zu Beginn an und die ersten drei Minuten wurden Großchancen für den Gegner zugelassen, welche unser Torhüter glücklicherweise vereitelte. Im Angriff trat man zu überheblich auf, so dass eigentlich ein Timeout nötig gewesen wäre, die Regularien dies aber nicht zuließen. Zum Glück fing sich die Mannschaft dann und spielte das Spiel souverän zu Ende, so dass am Ende doch noch ein ungefährdeter Sieg heraussprang

Finale: JANO Filder 1 – -TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 8:7
Nach 20-minütiger Pause, in der sich das TEAM Stuttgart im 7-Meter-Werfen Platz 3 gegen TV Plochingen sicherte, kam es dann zum Endspiel gegen den ungeschlagenen Gruppenersten aus Gruppe 1, die JANO Filder 1. In den ersten 10 Minuten des Finales tat man sich gegen die sehr offensive Abwehr der Gastgeber schwer. Es fehlte etwas das Laufspiel, so dass die Heimmannschaft sich teilweise mit bis zu zwei Toren absetzen konnte. Jedoch hatte man ein großes Kämpferherz und glich mit dem letzten eigenen Angriff zum 7:7 aus. Der Gegner hatte aber etwas gegen eine Verlängerung und schaffte zwei Sekunden vor Ende durch ein Tor von außen den nicht unverdienten Sieg.

Für uns war das Turnier auf dem Weg zur Qualifikation zur Südbadenliga eine gute Sache. Man präsentierte sich im Schwäbischen mit teilweise guten Leistungen, jedoch zeigten alle gegnerischen Mannschaften noch unsere Schwächen auf. Daraus gilt es jetzt, die weiteren Lehren zu ziehen.

C-Jugend begibt sich auf Reisen

Am Sonntag, den 15.04.2018 fährt die C-Jugend der Alemannia zum Jugendturnier der neu gegründeten Jugendspielgemeinschaft JANO Filder nach Neuhausen/Filder.Der Turnierplan zeigt sich gnädig, da für die Jungs Spiel eins erst um 12:30 angepfiffen wird.Trainer Leif Harting ist mit seinem neuen Kollegen Gideon Goerdt an der Seite gespannt, wie sich die Jungs als Vorbereitung zur Qualifikation zur Südbadenliga schlagen werden. Schön ist es auch mal, gegen andere Mannschaften zu spielen. Gerade im Raum Stuttgart ist eine hohe Ansammlung von guten Jugendmannschaften vorhanden, so dass wir sicherlich aufgezeigt bekommen werden, dass wir noch viel arbeiten müssen. Leider können wir nicht mit dem vollen Kader anreisen. Aufgrund von Verletzungen und kirchlichen Veranstaltungen sind Jonas, Marlon und Moritz verhindert.In der Vorrunde müssen vier Spiel je 15 Minuten absolviert werden. Gegner sind die JANO Filder 2, Neckartenzlingen, das Team Stuttgart und die JSG Deizisau/Denkendorf.

Leif Harting

mB-Jugend wird 2. beim Baden-Württemberg-Cup!

Am letzten Sonntag fand in Wiesloch der “Baden-Württemberg Cup” der männlichen B-Jugend statt. Unsere Jungs qualifizierten sich durch den Gewinn des Final 4 und waren damit der Vertreter Südbadens bei diesem Turnier. Leutershausen für Nordbaden und Bietigheim-Bissingen für den württembergischen Verband waren die Gegner in diesem Wettbewerb. Mit großer Vorfreude fuhr man, unterstützt durch zahlreiche Fans (Eltern, Geschwister, Abteilungsleitung, Jugendleitung, Freunde des Handballsports,…), am Sonntagfrüh um 7 Uhr Richtung Wiesloch. Ein besonderes Highlight war der von der Firma “Offensiv-Sport” organisierte und gesponserte EHC-Bus der Freiburger Wölfe, in dem man entspannt und bequem die Anfahrt genießen konnte.
Im ersten Spiel traf unser Team auf die Mannschaft aus Leutershausen. Da mit Tim Timewell und David Manhold verletzungs- bzw. krankheitsbedingt zwei wichtige Spieler fehlten, waren wir von Beginn an noch konzentrierter und wollten uns so teuer wie möglich verkaufen. Trotz eines schnellen 3 Tore Rückstands ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und spielten unbeirrt unser Spiel. Der verdiente Erfolg stellte sich in den letzten 10 Spielminuten ein, als unsere Jungs durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zum ersten Mal in Führung gehen konnten. Mit einem 23 : 21 Sieg, der lautstark von unseren Fans unterstützt wurde, war man inoffizieller Badischer Meister und alles für das Finalspiel gegen Bietigheim angerichtet. Auch im Finale mussten wir immer einem Rückstand hinterherlaufen und waren bis zur 28. Minute bis auf 2 Tore herangekommen. Aber in dieser Phase schafften die Jungs, trotz aufopferungsvollen Kampf und euphorischer Unterstützung, es nicht, das Spiel noch zu drehen. An dieser Stelle muss man einfach die Qualität des Gegners neidlos anerkennen und dem verdienten Sieger zum Erfolg gratulieren.

“mB-Jugend wird 2. beim Baden-Württemberg-Cup!” weiterlesen

Fanbus zum BW Cup der mB Jugend

***HOT NEWS UNSERER ZÄHRINGER B-JUGEND JUNGS***
 

MIT DEM MANNSCHAFTSBUS DES EISHOCKEY BUNDESLIGISTEN EHC FREIBURG (DIE WÖLFE)
ZUM BADEN WÜRTTEMBERG CUP AM 08.04.18

!!!!!!!!!!POWERED BY OFFENSIV SPORT!!!!!!!!!!

Das Zähringer B-Jugend “Handballmärchen” zum Abschluss der Saison geht weiter……

Wir, das gesamte B-Jugend Team, möchten Euch nach unserem Gewinn der südbadischen Meisterschaft nun zum absuoluten Highlight, dem Baden Württemberg Cup am 08.04.18 nach Wiesloch herzlich einladen!

Unser starker Partner und Sponsor OFFENSIV SPORT hat uns allen folgendes ermöglicht: Wir werden mit dem Mannschaftsbus der “Wölfe” – EHC Freiburg zum Baden Württemberg Cup Anreisen!!

EIN FETTES DANKESCHÖN AN ALLE PERSONEN, DIE AN DIESER SUPER AKTION BETEILIGT WAREN UND UNS DAS ERMÖGLICHT HABEN.

Wir wollen diesen Mega Fanbus voll besetzen und laden hiermit 50 handballbegeisterte Fans ein, die mit uns den Tag mit hochkarätigen Handball verbringen wollen. “Fanbus zum BW Cup der mB Jugend” weiterlesen

B-Jugend gewinnt die Südbadische Meisterschaft

Die Spieler der männlichen B-Jugend schreiben Vereinsgeschichte. Zum ersten Mal in der Historie der erfolgreichen Jugendarbeit des TSV Alemannia Freiburg-Zähringen gewinnt eine Jugendmannschaft die Südbadische Meisterschaft und darf sich zurecht als eine der besten Mannschaften dieser Altersklasse in der Region feiern lassen.
Als Belohnung für eine sehr erfolgreiche Saison in der Südbadenliga Süd, welche mit einem tollen 2. Tabellenplatz beendet wurde, buchten die Jungs von Simon Rittemann und Eberhard Schnepf das Ticket für das Final4 in Helmlingen. Wie in der Saison 16/17 qualifizierten sich noch die Mannschaften des TuS Helmlingen2, die SG Meißenheim/Nonnenweier und die HSG Konstanz. So war am Sonntag alles angerichtet und viele Fans, Familien und Förderer des Jugendhandballs fanden den Weg in die Rhein-Rench-Halle nach Helmlingen. Hier ein großes Dankeschön an die Gastgeber und die super Organisation vom TuS Helmlingen!
Unsere Jungs bestritten das erste Halbfinale gegen den TuS Helmlingen 2, welcher in der Nordstaffel die Meisterschaft geholt hatte (die B1 des TuS spielt in der Baden-Württemberg-Oberliga, Jugendarbeit vom allerfeinsten!). Über die Spielstände von 3:3 und 5:10 stand es zum Ende der 1. Halbzeit 9:12 für unsere Mannschaft. Beim Stand von 14:18 war die Vorentscheidung gefallen und die Jungs bekamen etwas Angst vorm gewinnen, was die aufopferungsvoll kämpfenden Helmlinger ausnutzten, um den Endstand auf 20:21 zu korrigieren. Die Freude über das Erreichen des Finalspieles war riesig.
Im zweiten Halbfinale besiegte die SG Meißenheim/Nonnenweier in einem klasse Handballspiel die HSG Konstanz und machte ihre Finalteilnahme perfekt. Das Spiel um Platz 3 wurde später von der Mannschaft vom Bodensee souverän gewonnen. Jede Mannschaft hätte an diesem Tag die südbadische Krone verdient gehabt, zeigten doch alle Spieler Handball auf sehr hohem Niveau und viel Spaß am Spiel. “B-Jugend gewinnt die Südbadische Meisterschaft” weiterlesen

Zwei Zähringer bei der DHB Sichtung in Heidelberg

Mit Paul Sellentin und Oliver Wiens stellte unsere Alemannia Freiburg-Zähringen gleich zwei Spieler im 12-köpfigen Kader der Südbadischen Auswahl. Nach Nicolas Stoeffler (Jahrgang 1989) und Felix Bühler (Jahrgang 1998) ist Paul und Oli die große Chance gegeben worden, sich bei der Sichtung des Deutschen Handball Bundes zu präsentieren und sich für einen Platz in der Jugendnationalmannschaft zu empfehlen. Begleitet wurden die beiden von ihrem B-Jugendtrainier Simon Rittemann, der gemeinsam mit Verbandstrainer Chris Armbruster das Trainerteam der SHV-Auswahl bildete.

Eine große Anerkennung für die Zähringer Jugendarbeit und den gesamten Jugendhandball im Raum Freiburg, so standen nämlich mit Tjard Limbrunner, Jonas Klosa, Tim Timewell und David Manhold gleich noch vier weitere Spieler unserer B-Jugend im Reservekader der SHV-Auswahl! “Zwei Zähringer bei der DHB Sichtung in Heidelberg” weiterlesen

mD mit erfolgreichem Umbruch zum Saisonwechsel

TSV Frbg-Zäh. – HSV Schopfheim 27:19
Das Ende der aktuellen Spielzeit läutet gleichzeitig immer auch den Beginn der Qualifikationsrunden zur neuen Saison ein. Daher spielten wir am vergangenen Samstag, 24.03., bereits in neuen Formationen und starteten zunächst fast ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang 2006. Die starteten zunächst gut und erarbeiteten sich einen 7:3 Vorsprung bis die Abwehrarbeit unverhofft nachließ und die Schopfheimer auf 7:7 aufholten. Bis zur Pause konnten wir ein 13:10 herausspielen – eine gemeinschaftliche Leistung der Spieler beider Jahrgänge. Dabei müssen wir uns aber auch bei unseren starken Torhütern bedanken.
In der zweiten Halbzeit wurde unser Abwehrspiel wieder mutig offensiv und entschlossen, sodass wir letztlich den verdienten Sieg einfahren konnten. Schön, dass sich der neue Jahrgang erfolgreich einspielen und auch die älteren reif für die C-Jugend präsentieren konnten. Wieder konnten wir 8 verschiedene Torschützen verzeichnen, die sich auf allen Positionen Lösungen erarbeiteten.
Am 14.04. folgt noch das Rückspiel in Schopfheim, zu dem wir ebenfalls mit jungen Talenten antreten wollen.
Die Trainer