Keine Überraschung beim letzten Spiel

TSV gewinnt deutlich gegen TUS Oberhausen
Beim letzten Saisonspiel der Saison kam es zum Aufeinandertreffen des Tabellenersten und des Tabellenletzten. Dass man hier aller Wahrscheinlichkeit nach als klarer Sieger vom Platz gehen würde, war wohl allen Beteiligten bewusst. Aber mangelnde Motivation und Morgenmüdigkeit sowie einige Experimente in der Abwehr sorgten dafür, dass die Oberhausener unsere 1. Herrenmannschaft ganze 10 Minuten lang das Leben schwer machten. So stand man in der 3:2:1 viel zu offen, die Absprachen stimmten nicht, Zweikämpfe wurden verloren und Einläufer konnten ungehindert am Kreis zum Wurf kommen. Durch einige Umstellungen kam man ab der 10. Minute beim Spielstand von 7:7 immer mehr ins Spiel und ließ hinten so gut wie nichts mehr anbrennen. In den restlichen 20 Minuten kassierte man lediglich 3 Tore bis zur Halbzeit und konnte durch Tempospiel nach vorne einfache Tore erzielen, wenn die Ausbeute auch noch höher ausfallen hätte können, aber an diesem letzten Saisonspiel war keiner ernsthaft zu Kritik aufgelegt. Man freute sich schon vielmehr auf das darauffolgende Saisonabschluss-/ Meisterschaftsgrillen.
Dementsprechend verlief auch die 2. Halbzeit. Ohne großen Aufwand spielte man routiniert seinen Stiefel runter und gewann am Ende deutlich mit 23:37. Dass der Sieg hätte höher ausfallen können oder sogar müssen, muss man hierbei nicht erwähnen. Lediglich dem Torhüter der TUS Oberhausen sei an dieser Stelle noch ein großes Lob ausgesprochen, der trotz Fußverletzung die komplette zweite Hälfte durchspielte, da man auf Oberhausener Seite auf keinen Ersatz zurückgreifen konnte. “Keine Überraschung beim letzten Spiel” weiterlesen

C-Jugend beim Final 4

Die männliche C-Jugend krönt eine herausragende Saison mit der Vizemeisterschaft in der Südbadenliga Süd und holt in Helmlingen einen sehr guten 3. Platz bei der Südbadischen Meisterschaft. Im ersten Halbfinale des Tages trafen unsere Jungs auf den späteren Meister aus Helmlingen. Hier trafen zwei absolute Topmannschaften aufeinander und es wurde toller Jugendhandball gezeigt. In der ersten Hälfte spielte unsere Mannschaft den besseren Handball und hätten gegen den Gastgeber eine Führung von 4-5 Toren herausspielen müssen. Leider war die Konzentration beim Abschluss zu gering, um sich dieses wichtige Polster heraus zu spielen. So ging es beim Stand von 8:8 in die Pause. In der zweiten Hälfte häuften sich dann die Fehler und Helmlingen spielte sich vor eigenem Publikum in einen regelrechten Rausch. Wir konnten in diesem Spielabschnitt dem überragenden Angriff des TuS nicht standhalten und verloren das Spiel verdient mit 24:19. Natürlich war die Enttäuschung nach dem Spiel groß, wäre vielleicht mit einer absoluten Topleistung ein Sieg möglichen gewesen.
Für das Spiel um Platz 3, gegen die HSG Konstanz, war die Marschroute klar. Wir wollten unsere Saison unbedingt mit einem Sieg abschließen und gegen Konstanz den zweiten Sieg, innerhalb von einer Woche, feiern. Die Mannschaft um das Trainergespann Schnepf/Rittemann spielte sehr konzentriert und siegte mit 31:20. Hier war es aber dem Turniermodus geschuldet, das die HSG das Halbfinale 2 und das Spiel um Platz 3 hintereinander spielen musste und dadurch eine extrem hohe Belastung hatte.
Mit diesem Turnier endet die Saison 16/17 und das Team möchte sich bei allen Eltern, Freunden und Unterstützern recht herzlich bedanken!

IMG_20170401_165544Es spielten: Paul, Wladi, David L., Tim, David M., Jonas, Tjard, Oli, Malik, Hannes und der verletzte Silas.

C-Jugend beim IBOT 2017

IBOT 2017

Vom 14. – 17.04 waren wir – die C-Jungs – bei dem Internationalen Biberacher Osterturnier.
Im ersten Vorrundenspiel trafen wir auf die Mannschaft des NSG EHV/Nickelhütte Aue gegen die wir 16:22 verloren. Genau 1 Stunde und 36 Minute später spielten wir gegen die erste C-Jugend Mannschaft vom 1.VFL Potsdam 1990. Auch dieses Spiel verloren wir knapp mit 14:9.
Am nächsten Tag und wieder frisch erholt traten wir im letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Fortitudo Gossau an. Gegen die wir uns mit 18:10 durchsetzen.
Im ersten Platzierungsspiel um die Plätze 13-16 gewannen wir gegen die zweite C-Jugend Mannschaft des 1.Vfl Potsdam 1990 mit 22:14. Nun standen wir im Spiel um Platz 13 wo wir gegen die DJK Sportfreunde Budenheim antreten mussten. Trotz eines knappen Spiels gewannen wir mit 23:17.

Geschrieben von David Lochmann.

Südbadische Meisterschaften der D-Jugend männlich

3. Platz für unsere Jungs!!!

IMG-20170423-WA0000Als Tabellenzweiter in der Bezirksklasse Süd nahm unsere mJD am Samstag den 22.04.2017 an den Südbadischen Meisterschaften in Teningen teil.
Die Jungs waren ziemlich gespannt was sie erwarten würde, da ja völlig unklar war, wie stark die Gegner der anderen Bezirke sein würden.
In der Vorrunde standen drei Spiele auf dem Plan. Gespielt wurden 18 Minuten ohne Halbzeit. Das erste Spiel war gegen die JSG Hegau (1. im Bezirk Hegau/Bodensee). Nach den ersten Minuten zeigte sich, dass sich unsere Jungs nicht verstecken mussten und prima mitspielten. Das Spiel war stets knapp und konnte am Ende durch eine starke Mannschaftsleistung mit 11:12 gewonnen werden. Das war schon mal ein guter Start!
Als nächstes traf unser Team auf die SG Ottersweier/Großweier (1. im Bezirk Rastatt). Der Trainer hatte zuvor unser Spiel aufmerksam beobachtet und stellte die Abwehr seiner Mannschaft sehr offensiv ein. “Südbadische Meisterschaften der D-Jugend männlich” weiterlesen

Revanche geglückt!

Zähringer schlagen Bad Säckingen daheim souverän mit 35:23
Trotz bereits gewonnener Meisterschaft gab es beim letzten Heimspiel der Saison nur ein Ziel: Ein möglichst deutlicher Sieg muss her gegen Bad Säckingen, um die Schmach der einzigen Niederlage der Saison, sowie die Pokalniederlage, wieder gut zu machen. Zudem war man die Saison noch punktverlustfrei vor heimischem Publikum und das sollte sich auch beim letzten Auftritt in der Jahnhalle nicht ändern. Dementsprechend motiviert war die Mannschaft bereits vor Spielbeginn, zumal man wusste es würde kein einfaches Spiel werden.
Und so wurden die ersten 15 Minuten, wie so oft, der erwartet schwierige Start, bei dem es bis zum Spielstand von 9:8 kein Team schaffte mit mehr als einem Tor in Führung zu gehen. Während der Angriff der Zähringer sehr erfolgreich und treffsicher war, gelang es leider auch den Gästen immer wieder zum Torerfolg zu kommen, was größtenteils auf individuelle Abwehrfehler aber auch einfach Pech zurückzuführen ist. So sprangen gefühlt alle Bälle, die TSV-Keeper Christoph Kessler hielt, wieder in die Arme der Bad Säckinger zurück.
Ab der 15. Minute arbeitete man konzentrierter in der Abwehr und hatte sich besser auf die Schlüsselspieler des Gegners eingestellt, sodass man sich auf 13:8 absetzen konnte. “Revanche geglückt!” weiterlesen

Handball Union richtet Final4 2017 um den Bezirkspokal aus!

Die Handball Union Freiburg richtet am Sonntag, 30. April 17 die Finalspiele um den Bezirkspokal aus. Anpfiff zum ersten Halbfinalspiel ist um 11.00 Uhr in der Jahnhalle in Freiburg-Zähringen. Der Eintritt für alle Spiele (Tageskarte) beträgt 3 Euro.

Zum ersten Mal finden die finalen Spiele des Frauen- und Männerwettbewerbs gemeinsam statt. Bei den Frauen treten die drei Bezirksligisten SFE Freiburg 2, FT 1844 Freiburg und SG Waldkirch/Denzlingen sowie der Landesligist HG Müllheim/Neuenburg an. Bei den Herren sind es neben den Gastgebern die drei Bezirksligisten SG Waldkirch/Denzlingen 2, TV Todtnau und HSG Freiburg 2.

Neben spannenden Spielen erwartet den Zuschauern – dank der Brauerei Ganter – frisch gezapftes Bier und verschiedene Speisen und Getränke zur Auswahl.

Der voraussichtliche Spielplan:
Spiele Anpfiff Heim Gast
Halbfinale 1 – Frauen 11:00 Uhr SFE Freiburg 2 – FT 1844 Freiburg
Halbfinale 2 – Frauen 12:15 Uhr SG Waldkirch/Denzlingen – HG Müllheim/Neuenburg
Halbfinale 3 – Männer 13:45 Uhr HU Freiburg – SG Waldkirch/Denzlingen 2
Halbfinale 4 – Männer 15:00 Uhr TV Todtnau – HSG Freiburg 2
Finale – Frauen 16.15 Uhr Sieger HF1 – Sieger HF2
Finale – Männer 17:30 Uhr Sieger HF3 – Sieger HF4
Bericht: Clemens Schiel